Hitachi Data Systems mit Consumption-Modell und Neuerungen für SAP-HANA-Plattform

Zur Datenanalyse für die SAP-Plattform stellt HDS auf der SAP TechEd in Amsterdam neue Technologien und Nutzerkonzepte vor

Wien, am 6. November 2013 – Hitachi Data Systems, Tochterunternehmen von Hitachi Ltd. (TSE: 6501), erweitert das Lösungsangebot für SAP HANA. Zeitgleich führt das Unternehmen exklusiv in Europa ein neues verbrauchsorientiertes Bezugsmodell für die SAP-HANA-Technologie ein. Mit diesem Modell können Anwender ihre SAP-Umgebungen bedarfsgerecht über verschiedene Zeiträume ausbauen. Hardwareseitig umfassen die auf der SAP TechEd vorgestellten Neuerungen vor allem die Hitachi Unified Compute Platform (UCP) Select für SAP HANA. Die Lösung unterstützt Unternehmen dabei, Entscheidungsprozesse durch Echtzeitanalysen schnell, einfach und wirtschaftlich durchzuführen.

Mit dem neuen Consumption-Modell können Anwender über eine "Node-pro-Monat-Lösung" IT-Kapazitäten skalierbar und flexibel beziehen. Als Zeitraum sind drei bis fünf Jahre möglich. Die technische Basis bildet das Enterprise Speichersystem Virtual Storage Platform (VSP). Für vier Nodes zu je 512 Gigabyte liegen die Kosten bei einer Laufzeit von 48 Monaten zum Beispiel bei 2.499 Euro* je Node und Monat – bei einer Upgrade-Möglichkeit auf bis zu 16 Nodes. Das neue Consumption-Modell bietet Hitachi Data Systems (HDS) in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in weiteren Ländern Europas an. Dazu zählen Frankreich, das Vereinigte Königreich, Spanien, Italien, die Niederlande und Belgien, außerdem Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden – also die Märkte, die in denen auch Hitachi Global Financial Services zur Verfügung stehen.

"Wir setzen alles daran, dass unsere SAP-Anwender das Maximum aus ihren SAP-Lösungen herausholen können. Dazu zählt nicht nur Technologie. Wir verstehen darunter auch neue Wege, in Flexibilität und Skalierbarkeit zu investieren", erläutert Horst Heftberger, General Manager HDS Austria. "Das neue Consumption-Modell für unsere Europakunden ist einzigartig. Es erlaubt ihnen, die zahlreichen Vorteile der SAP-HANA-Plattform zu genießen und zu vorhersagbaren Kosten zu nutzen. Unsere neuen Lösungen liefern leistungsfähige Echtzeitanalysefähigkeiten, ERP-Anwendungen und Cloud-Architekturen. Immerhin arbeiten wir seit über 20 Jahren erfolgreich mit SAP zusammen – die Vorteile dieser langen Partnerschaft stehen somit auch unseren Kunden zur Verfügung.

Optimierte Hardware für noch mehr Leistungsfähigkeit bei SAP HANA
Neben der Einführung des verbrauchsorientierten Bezugsmodells hat HDS auch an der technischen Basis Hand angelegt und die SAP-HANA-Lösungen weiter optimiert.

  • Hitachi Unified Compute Platform (UCP) Select für SAP HANA, SAP Business Suite on HANA: SAP-Anwender, die auf die SAP Business Suite auf HANA schwenken, können ihre ERP-Workloads jetzt auf der konvergenten Hitachi UCP-Plattform laufen lassen. HDS hat die UCP Select im Hinblick auf die Workload-spezifische Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und den Disaster Recovery Support optimiert. Die SAP-zertifizierte Hitachi UCP Select für SAP HANA, SAP Business Suite Solution ist mit einem, zwei oder vier Terabyte erhältlich.
  • Leistungsfähigkeit für die Hitachi UCP Select für SAP HANA: SAP-Kunden mit großen zu analysierenden Datenmengen können jetzt auch Nodes mit einem Terabyte nutzen. Die UCP Select für SAP HANA unterstützt nun Workloads zur Real-Time-Analyse mit bis zu 16 Terabyte oder bis zu 80 Terabyte unkomprimierter herkömmlicher Daten.
  • Synchrone Replikation mit TrueCopy: Hitachi zertifizierte Hitachi TrueCopy für den Einsatz mit der Hitachi UCP Select für SAP HANA, eine kontinuierlich arbeitende, unterbrechungsfreie und vom Host unabhängige Lösung zur Datenreplikation für persistenten Datenschutz – eine Methode, um eine permanente Datenverfügbarkeit zu gewährleisten.
  • Hitachi Accelerated Flash für SAP-HANA-Business-Warehouses: Die Hitachi UCP Select für SAP HANA unterstützt nun Hitachi Accelerated Flash bei einem Kostenvorteil pro Bit von bis zu 46 Prozent verglichen mit herkömmlichen Technologien.
  • Maßgeschneidertes SAP-HANA zur Rechenzentrumsintegration: HDS unterstützt den Betrieb von SAP HANA in bestehenden Server- und Speicherumgebungen von Anwendern, um die Betriebskosten im Bereich Hardware zu senken. Hitachi-Kunden können SAP HANA entweder mit der Virtual Storage Platform (VSP) oder der Hitachi Unified Storage VM (HUS VM) in Verbindung mit ihrem bevorzugten Server- und Hardware-Anbieter einsetzen.
  • Integration von HDS-Speicherprodukten mit SAP NetWeaver Landscape Virtualization Management 2.0 in der Enterprise Edition: SAP-Kunden, die ihre On-Premise-Lösungen in die Cloud verlegen möchten, verfügen mit der Integration des HDS Storage-Portfolios in SAP NetWeaver Landscape Virtualization Management über eine optimierte Unterstützung.
  • UCP-Integration mit Symantec NetBackup: SAP-HANA-Kunden können ihre HANA-Datenbasis durch die Integration der Hitachi UCP Select für SAP HANA in Symantecs NetBackup nun noch besser gegen Datenverlust durch das Versagen einzelner Speichermedien oder Datenkorruption schützen.
  • Hitachi Referenzarchitektur für Apache Hadoop Big-Data-Infrastruktur, basierend auf der Cloudera-Hadoop-Distribution: SAP-HANA-Anwender können mit der Hitachi-Referenzarchitektur basierend auf x86-Rack-Servern und dem Cloudera Hadoop Distributed File System (HDFS) zusätzlichen Mehrwert aus der vorhandenen IT-Umgebung ziehen. Big-Data-Installationen lassen sich so anhand spezifizierter Richtlinien – basierend auf Hitachi-Methodolgien – schnell umsetzen.
  • Hitachi Referenzarchitektur für SAP ERP: Hitachi stellt Richtlinien für den Einsatz von SAP ERP 3-Tier mit VMware vSphere 5.1, x86-Blade-Servern von Hitachi und der HUS VM bereit. Anwender können so Compute- und Storage-Ressourcen optimal nutzen, sowohl in Produktions- als auch in Test-Umgebungen.

Anwendungsbeispiele
Eine auf der Hitachi Unified Compute Platform Pro für VMware vSphere basierende SAP-Umgebung im Einsatz hat unter anderem oXya. Das Unternehmen verwaltet damit kritische 24/7-SAP-Umgebungen für mehr als 230 gehostete Enterprise-Kunden und 190.000 SAP-Anwender. Ein weiterer zufriedener HDS-Kunde ist die Asia Capital Reinsurance Group. Das Unternehmen konnte mit der Hitachi UCP Select für SAP HANA sein Business-Warehouse konsolidieren und so größere Datenvolumina effizienter nutzen.

* Diese vier Nodes führen herkömmliche komprimierte Daten von bis zu zehn Terabyte auf der UCP Select für SAP HANA aus.

Web-Ressourcen

Über Hitachi Data Systems:
Hitachi Data Systems bietet branchenweit führende Informationstechnologien, Services und Lösungen, mit denen Unternehmen die Kosten für ihre IT senken und gleichzeitig deren Agilität erhöhen können. Gemäß unserer Vision "Innovate with Information" versetzen wir Unternehmen in die Lage, ihre Informationen zu nutzen und dadurch innovationsfähig zu sein – und somit etwas in der Welt zu bewirken. Die Kunden von Hitachi Data Systems profitieren durch optimalen Return on Investment (ROI) sowie unerreichten Return on Assets (ROA) und damit von echtem Mehrwert für ihren Geschäftsbetrieb. Hitachi Data Systems ist mit seinen etwa 6.300 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv. Die größten und namhaftesten Unternehmen der Welt, darunter mehr als 70 Prozent der Fortune-100-Unternehmen sowie über 80 Prozent der Fortune-Global-100-Unternehmen, vertrauen auf die Produkte, Services und Lösungen von Hitachi Data Systems. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.hds.com/at.

Über Hitachi Ltd.:
Hitachi Ltd. (TSE: 6501) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, ist einer der führenden globalen Elektronikkonzerne mit rund 326.000 Mitarbeitern weltweit. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 (mit Ende 31. März 2013) konsolidierte Umsätze in Höhe von 96,1 Milliarden US-Dollar. Hitachi richtet seine Aktivitäten verstärkt auf den Bereich sozialer Innovationen aus. Zu diesem Feld zählen Infrastruktursysteme, Informations- und Telekommunikationssysteme, Energie, Baumaschinen, hochfunktionale Materialien und Komponenten, Automotive-Anwendungen und andere mehr. Weitere Informationen über Hitachi finden Sie unter http://www.hitachi.com.

Pressekontakt:
Hitachi Data Systems GmbH
Mag. Walburga Ratz, MA
Tel: +43 1 245 82 261
Mail: walburga.ratz@hds.com

currycom communications GmbH
Mag. Martina Stoll, MAS
Tel.: +43 1 599 50
Mail: martina.stoll@currycom.com

Hier sind Sie richtig!

Hitachi Data Systems, Pentaho und Hitachi Insight Group sind jetzt ein Unternehmen: Hitachi Vantara.

Profitieren Sie von noch umfassenderen datengestützten Lösungen und Innovationen vom Partner Ihres Vertrauens.