Wenn's so nicht geht, versuch was anderes ...

Cary Wagner
Global Engineering Cloud und Automation Services
Engineering Infrastructure und Operations
Hitachi Vantara

Zuerst sah alles nach einem Fehlschlag aus. Nach Monaten harter Arbeit bei der Entwicklung eines Demo-Portals für ein kleines Software-Team bei Hitachi Vantara, sah Cary Wagner das Werk seiner innovativen Arbeit in Trümmer zerfallen, als das Projekt für beendet erklärt wurde. Er stand vor einer halbfertigen Plattform und hatte noch so viele ambitionierte und innovative Ideen. Nicht auszudenken, wenn das alles im Papierkorb landen würde!

Er erinnerte sich dann an ein Job-Angebot, das er vor sechs Monaten erhalten hatte... Wenigstens ein kleiner Hoffnungsschimmer! „Hey, ist der Job noch zu haben?“, fragte er den Vice President der Hitachi University. Und er bekam ihn.

Cary Wagner
Ich bin halt der komische Kauz, der immer glaubt, dass es auch anders gehen kann.

Als neuer Mitarbeiter der Hitachi University bestand Carys Aufgabe nun darin, eine Produkttraining-Ressource für Mitarbeiter und Partnerunternehmen zu entwickeln. Aber er sah in der Aufgabe auch gleich eine Gelegenheit, etwas mehr zu tun. Cary sah da noch etwas größeres. Besser gesagt, er sah, dass noch etwas Großes fehlte. Er scherzt: „Ich sah in dem Projekt zunächst einmal eine große Lücke klaffen.“ Aus eigener Erfahrung wusste er, wie schwer es manchmal ist, sich an die Einzelheiten einer Produktschulung zu erinnern. Die Leute brauchen also etwas, wo sie ihre Kenntnisse auffrischen können. Cary dachte daran, diese Lücke durch eine zentrale Informationsquelle für den Bereich Aus- und Fortbildung zu schließen. „Ich hatte eine Prämisse. Und ich hatte eine Idee. Was ich allerdings nicht hatte, war ein Team zur Verwirklichung der Idee. Zumindest stand mir ein kleines Budget zur Verfügung, um den Nutzwert des Vorhabens darzulegen.“

Cary hatte allerdings etwas mehr als nur eine Idee ... Da war doch dieses eingestampfte Portal, an dem er zuvor gearbeitet hatte?! Das war der zündende Funke! Ein Kollege, der den Bereich Aus- und Fortbildung effizienter machen wollte, hörte von Carys Idee und seinem Erfindungsreichtum. Und so bekam Cary seine große Chance. In nur wenigen Monaten wartete Cary mit einem Portal auf, über das automatisierte Online-Trainingskurse angeboten werden. Dieses Portal brachte eine Wende. Es machte die Trainings schneller und einfacher, und die Fortbildungsunterlagen mussten auch nicht mehr um die halbe Welt geschickt werden.

Aber gut ist manchmal eben noch nicht gut genug. Obwohl es schon jetzt, so wie es war, begeistert aufgenommen wurde, schwebte Cary ein noch größeres und besseres Portal vor. „In mir wuchs ein kleines, hungriges Monster heran“, erklärt Cary, und schon bald entstand eine andere Version der Trainingsplattform.

„Es entwickelte sich fast so was wie Flächenbrand“, erinnert sich Cary. „Ich hätte nie gedacht, dass das alles so große Wellen schlagen würde. Ich war eigentlich nur darauf fokussiert, das Projekt zum Erfolg zu führen.“ Und es wurde ein Erfolg. Vielleicht sogar ein zu großer Erfolg. Cary wurde vom schnellen Wachstum seines Trainingsportals fast überrollt. Als „Ein-Mann-Betrieb“ leitete er das Data-Center-Management, kümmerte sich um die Entwicklung Aus- und Fortbildungssystems und war für die Unterstützung mehrerer Geschäftsbereiche verantwortlich.

Also bekam Cary ein Mitarbeiter-Team zur Seite gestellt, um das Projekt skalieren und seine Vision in die Tat umsetzen zu können. Innerhalb weniger Jahre hatte sich aus dem Anfangsprojekt mit lediglich 20 Benutzern ein Schulungsportal mit 4500 Nutzern entwickelt. Die Zahl der von der Plattform unterstützten Schulungskurse wuchs allein im vergangenen Jahr von 9.000 auf 16.000 und die Zahl der Schulungsstunden erreichte fast die 100.000er Marke. Im mittlerweile fünften Jahr nach ihrer Entstehung wächst die inzwischen prämierte Plattform noch immer weiter. Und all das begann eigentlich damit, dass Cary auch da noch Chancen und Innovationsmöglichkeiten entdeckte, wo andere von einem fehlgeschlagenen Projekt sprechen würden.

„Ich hätte nie gedacht, dass sich das Portal zu so einem Hit entwickeln und so viel Aufmerksamkeit bekommen würde“, meint Cary dazu. Als ambitionierter und manchmal vielleicht sogar etwas „manischer“ Visionär sieht Cary selbst in großen Erfolgen das Potenzial für noch größere Erfolge. „Ich bin halt einer, der manchmal um die Ecke denkt, wo andere geradeaus denken, um Fortschritte zu erzielen“, sagt er und fügt hinzu: „Der komische Kauz, der immer glaubt, dass man es auch anders machen kann ...“ Und wir können uns freuen, denn Cary denkt weiter ... weiter über neue Möglichkeiten des Lernens, der Wissensvermittlung nach!

Hier sind Sie richtig!

Hitachi Data Systems, Pentaho und Hitachi Insight Group sind jetzt ein Unternehmen: Hitachi Vantara.

Profitieren Sie von noch umfassenderen datengestützten Lösungen und Innovationen vom Partner Ihres Vertrauens.