Hitachi will den Markt für industrielle IoT-Plattformen mit neuem kommerziellen Lumada Software-Stack umkrempeln

Lumada von Hitachi, eine intelligente, zusammensetzbare Plattform, die schnellere Einblicke sowie Nutzen für Industrie- und Enterprise-Kunden liefert, wurde umfassend erweitert und ist jetzt als eigenständiges Angebot für IoT-Entwickler und Architekten erhältlich

TOKYO und LAS VEGAS, 19. September 2017 (GLOBE NEWSWIRE) – Hitachi Ltd. (TSE:6501) und Hitachi Vantara kündigten heute die erste kommerzielle Lumada IoT-Plattform von Hitachi an. Die jetzige Version v2.0 der Lumada IoT-Plattform wurde mit einer eleganten, portablen Architektur umfassend aktualisiert, die den Betrieb sowohl vor Ort als auch in der Cloud ermöglicht und industrielle IoT-Implementierungen sowohl an der Peripherie als auch im Kern unterstützt.

Der neue Software-Stack hilft Kunden, schnell und einfach Informationen, Vorhersagen und Empfehlungen aus ihren Daten zu gewinnen, und kann leicht angepasst werden, um mittlere bis große Umgebungen zu unterstützen. Die in Lumada integrierte Funktionalität für Advanced Analytics wurde auch durch künstliche Intelligenz (KI) im großen Maßstab ergänzt. Das Ergebnis ist eine sehr intelligente und flexible Plattform, die überlegene Ergebnisse für Unternehmen und Industriekunden beschleunigt, z. B. erhöhte betriebliche Effizienz und Kosteneinsparungen, verbesserte betriebliche Sicherheit und Zuverlässigkeit, verbesserte Asset-Nutzung, Performance-Management und Produktqualität sowie das Schaffen neuer Geschäftsmodelle.

Unter den beachtenswerten Weiterentwicklungen der Lumada IoT-Plattform sind Asset-Avatare, Hitachis einzigartiger Ansatz in Bezug auf das, was gemeinhin als „digitale Zwillinge“ bezeichnet wird. Asset-Avatare sorgen für die digitale Darstellung physischer Assets und stellen umfangreiche Metadaten für die Analytik bereit. Sie dienen als Stellvertreter für geschäftliche und industrielle Assets und bieten anhand kontinuierlich aktualisierter Sensorwerte schnelle datengesteuerte Einblicke in deren Zustand und Leistung. Durch einen verbesserten Zugang zu und Einblicke in geschäftliche, maschinenbezogene und menschliche Daten hilft dieser Ansatz, Schwachpunkte in kritischen Systemen zu eliminieren. Dies kann Nutzern dabei helfen, Messungen schneller in Managementmaßnahmen und Verbesserungen umzusetzen. Der verbesserte Software-Stack bietet IoT-Entwicklern und -Architekten auch leistungsstarke Design-Tools und Features, die die Erstellung und Bereitstellung von industriellen IoT-Lösungen vereinfachen und dabei schneller Einblicke ermöglichen.

Seit der Markteinführung von Lumada als Plattform für gemeinsame Entwicklungen im Mai 2016 hat Hitachi seine Lumada IoT-Plattform robuster gemacht und optimiert. Diese Verbesserungen basieren auf zahlreichen Implementierungen in Proof-of Concept-Projekten und auf den Erfahrungen aus Gemeinschaftsprojekten mit Kunden und Partnern sowie in den eigenen Produktionsstätten.

Hitachi hat gemeinsam mit dem Kunden Daicel Corporation mithilfe von Lumada ein Bildanalysesystem entwickelt, das die Produktqualität verbessert und die Produktivität steigert, indem Anzeichen von Ausfällen und Abweichungen der Anlage aufgrund der Bewegungen der Beschäftigten erkannt werden. Dieses System hat Daicel geholfen, die In-Prozess-Garantierate für Produkte zu verbessern.

Ein weiterer Kunde, Okuma Corporation, hat beim Erstellen eines fortschrittlichen hocheffizienten Produktionsmodells mit Hitachi zusammengearbeitet, um in seinen Produktionsstätten die flexibilisierte Massenproduktion zu ermöglichen. Das Ziel dieses gemeinsamen Demonstrationsexperiments ist es, die Produktivität zu verdoppeln und die Produktionsvorlaufzeit um 50 % zu reduzieren.

Basierend auf den Best Practices, die im Rahmen solcher Projekten entwickelt wurden, hat Hitachi die Funktionalität von Lumada verbessert, um das Verwalten von geschäftlichen und industriellen Assets zu vereinfachen, eine größere Auslastung von Assets zu unterstützen und die Amortisierungszeit der IoT-Implementierungen zu beschleunigen. Die neuartige Architektur ist sehr flexibel, zusammensetzbar und kann an die bestehenden Geschäfts- und IT-Umgebungen der Kunden angespasst werden, um ihnen zu schnell optimierten Ergebnissen zu verhelfen.

Kunden, die mithilfe von Lumada ihre IoT-Initiativen beschleunigen wollen, werden von Hitachis Services für gemeinschaftliche Entwicklungen profitieren. Sie nutzen die umfangreichen Kompetenzen von Hitachi in Operational Technology (OT) und der Informationstechnologie (IT), um kundenspezifische IoT-Lösungen zu erstellen, die auf spezielle Anforderungen zugeschnitten sind.

„Unsere Lumada IoT-Plattform der nächsten Generation stellt Hitachis unvergleichliche Kompetenz in der OT und IT dar und verstärkt das Engagement von Hitachi, ein Innovationspartner für unsere Kunden in der IoT-Ära zu sein“, sagte Keiji Kojima, Chairman bei Hitachi Vantara und Senior Vice President und Executive Officer der Hitachi Ltd. „Mit den leistungsstarken Fortschritten von heute können unsere Kunden und Partner die volle Leistung von Lumadas KI sowie die Advanced-Analytics- und Asset-Avatar-Fähigkeiten nutzen, um eigene IoT-Lösungen einfacher zu entwickeln oder in Gemeinschaftsprojekten mit Hitachi ihre digitalen Transformationsinitiativen zu beschleunigen. In beiden Fällen glauben wir, dass Hitachi eine hochintelligente und einzigartige Lösung bietet, die den Status quo des Markts für industrielle IoT-Plattformen herausfordert.“

Die Architektur der neuartigen Lumada IoT-Plattform von Hitachi wurde komplett mit fünf Hauptschichten aktualisiert, die eine flexible, portable und zusammensetzbare Software-Basis mit umfassenden Sicherheitsfunktionen und erweiterter Unterstützung für unstrukturierte Daten-Uploads zu ermöglichen. IoT-Entwickler und -Architekten profitieren auch von den dynamischen Design-Features, umfangreichen Analysefunktionen und den robusten Asset-Management-Fähigkeiten von Lumada, z. B.:

  • Lumada edge: Ermöglicht das erleichterte Erfassen, Umwandeln und Analysieren aller Datentypen bei jeder Geschwindigkeit in unmittelbarer Nähe zu den physischen Assets.
  • Lumada core: Bietet Asset-Registrierung, Identitäts- und Zugangsmanagement und vereinfacht das Erstellen von Asset-Avataren.
  • Lumada analytics: Mischt OT- und IT-Daten, um mithilfe von leistungsfähiger Analytik, maschinellem Lernen und KI Muster aufzuspüren.
  • Lumada studio: Stellt vordefinierte Widgets zur Verfügung, um das Erstellen von Dashboard-Anwendungen zu vereinfachen, Alarme zu aktivieren, Benachrichtigungen zu senden oder einfach die Verarbeitung durchzuführen.
  • Lumada foundry: Stellt grundlegende Dienstleistungen zum Erleichtern der Bereitstellung vor Ort und in der Cloud sowie Sicherheit, Microservices und Support-Features zur Verfügung.

„Wir sind sehr stolz auf den Lumada-Software-Stack der nächsten Generation, den wir heute auf den Markt bringen und für Entwickler freigeben“, sagte Rich Rogers, Senior Vice-President für Engineering und Produktmanagement bei Hitachi Vantara. „Allerdings will Hitachi, dass Lumada weitaus mehr als nur eine weitere IoT-Plattform in einem überfüllten Markt wird. Lumada will es vor allem einfacher machen, IoT-Daten zu nutzen, um einen echten Mehrwert für Hitachis Kunden und Partner zu realisieren. Wir verpflichten uns weiterhin, ausgezeichnete integrierte Software, Lösungen und Services für Lumada zu liefern. Es ist unsere Vision, dass eines Tages alle Hitachi-Maschinen damit verbunden werden, um die datengesteuerten Einblicke und den Mehrwert zu steigern, sodass jeder Hitachi-Kunde davon profitiert.“

Produktverfügbarkeit und Informationen
Hitachis Lumada IoT Plattformsoftware kann jetzt erworben werden bzw. steht für Gemeinschaftsprojekte mit Hitachi und ausgewählten Partnern zur Verfügung. Einige Features stehen möglicherweise nicht sofort in allen Märkten zur Verfügung. Weitere Informationen dazu und eine vollständige Liste der Produkt- und Funktionserweiterungen finden Sie unter https://www.hitachivantara.com/en-us/products/internet-of-things/lumada.html.

Erleben Sie Hitachis Lumada IoT-Plattform auf der NEXT 2017
Hitachis neue Lumada IoT-Plattformsoftware und verwandte Lösungen werden am 19. und 20. September 2017 in Las Vegas auf der Nutzerkonferenz des Unternehmens, Hitachi NEXT, vorgestellt. Dort können die Teilnehmer Live-Demonstrationen der Software sowie die innovativen IoT-Lösungen näher betrachten, die Hitachi und seine Kunden und Partner damit entwickeln.

Während der Konferenz sind auch mehrere Breakout-Sessions für IoT-Entwickler vorgesehen, so dass die Teilnehmer die Möglichkeit haben, sich direkt mit Führungskräften und Entwicklungsteams des Hitachi-Produktmanagements zu unterhalten. Bei der Breakout-Session für Entwickler werden die neuesten architektonischen Fortschritte, Design-Features und Best Practices für den Bau industrieller und kommerzieller Enterprise-IoT-Lösungen mithilfe von Lumada vorgestellt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hitachinext.com.

Über Hitachi Vantara
Hitachi Vantara, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Hitachi, Ltd., hilft datenorientierten Führungskräften, den Wert ihrer Daten zutage zu bringen und zu nutzen, um Neuerungen intelligent einzubringen und Resultate zu erzielen, die sowohl für die Wirtschaft als auch für die Gesellschaft wichtig sind. Wir kombinieren Technologie, geistiges Eigentum und Branchenwissen, um Datenlösungen bereitzustellen, die es Unternehmen ermöglichen, das Kundenerlebnis zu verbessern, neue Einnahmequellen zu entwickeln und die Betriebskosten zu senken. Nur Hitachi Vantara steigert Ihren Innovationsvorsprung durch die Kombination von umfangreichem IT-, OT- und Fachgebiets-Know-how. Zusammen mit anderen Organisationen arbeiten wir weltweit daran, aus Daten sinnvolle Ergebnisse zu generieren. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.HitachiVantara.com.

Hitachi Vantara im Internet

Über Hitachi Ltd.
Hitachi Ltd. (TSE:6501) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, beantwortet gesellschaftliche Herausforderungen mit innovativen Technologien. Der Konzernumsatz des Geschäftsjahrs 2016 (das am 31. März 2017 endete) belief sich auf 9.162,2 Milliarden Yen (81,8 Milliarden US-Dollar). Die Hitachi Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Geschäftsfeld Social Innovation und beschäftigt ca. 304.000 Mitarbeiter weltweit. Durch Gemeinschaftsprojekte bietet Hitachi Lösungen für Kunden in einem breiten Spektrum von Branchen, darunter Energie, Industrie, Vertrieb, Wasserversorgung, Stadtentwicklung, Finanzen, Behörden und Gesundheitswesen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hitachi.com.

KONTAKT:
Hope Nicora
Hitachi Vantara
Hope.Nicora@hitachivantara.com
+1 831-227-3660

HITACHI ist eine Marke oder eingetragene Marke von Hitachi Ltd. Alle anderen Marken, Dienstleistungsmarken und Firmennamen sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer.