Hitachi Vantara definiert Enterprise Storage neu

Die neuen, KI-gesteuerten Lösungen für den Rechenzentrumsbetrieb, darunter die Hitachi Virtual Storage Platform 5000 und die neue Hitachi Ops Center Software, setzen mit 21 Millionen IOPS und Skalierbarkeit bis 69 Petabytes neue Maßstäbe.

Dreieich/ Las Vegas, 9. Oktober 2019 – Auf der NEXT 2019 hat Hitachi Vantara, eine hundertprozentige Tochter der Hitachi Ltd. (TSE: 6501), eine leistungsstarke Storage- und Infrastrukturbasis der nächsten Generation angekündigt, mit einer neuen Scale-Out-/ Scale-Up-Architektur für jeden Workload in beliebiger Größenordnung. Zu der Lösung zählen die Hitachi Virtual Storage Platform (VSP) 5000 Serie, das neueste Enterprise-Storage-Array des Unternehmens und weltweit das schnellste seiner Art, sowie die neue Hitachi Ops Center Management-Software und ein aktualisiertes Hitachi Storage Virtualization Operating System. Im Zusammenspiel beschleunigen diese Technologien Workloads im Rechenzentrum, liefern zukunftssichere IT mit einer innovativen Architektur und bilden damit die Grundlage für Rechenzentrumsmodernisierung, Cloud- und DataOps-Umgebungen.

„Die VSP 5000 Serie zeigt, wie unsere Kunden einen digitalen Vorteil gegenüber ihrem Wettbewerb erlangen und bessere Geschäftsergebnisse erzielen können", sagte Brad Surak, Chief Product and Strategy Officer bei Hitachi Vantara. „Hitachi Vantara liefert die Grundlage für moderne, unternehmensweite Infrastrukturinnovationen, die unsere Kunden benötigen. Um die Herausforderungen von Morgen im Rechenzentrum zu bewältigen, wurden neue Lösungen mit zukunftssicherer Technologie entwickelt."

Die Basis für die moderne, unternehmensweite Infrastruktur von heute
Die Hitachi VSP 5000-Serie bietet die zentrale Datenspeichergrundlage für alle digitalen Geschäftsabläufe, mit der nötigen Geschwindigkeit und Skalierbarkeit für alle bestehenden sowie neue, datenintensive Workloads, die durch Multicloud- und KI-basierte Umgebungen entstehen. Sie ist agil genug, um Daten als Blöcke und Dateien zu speichern und unterstützt unterschiedlichste Workloads, von traditionellen geschäftskritischen Anwendungen über Container bis hin zu Mainframes. Mit der Hitachi VSP 5000-Serie lassen sich alle Workloads konsolidieren und so die betriebliche Effizienz maximieren.

Völlig neue Architektur
Die VSP 5000 ist ein völlig neues Flash-Array der Enterprise-Klasse. Sie wurde optimiert, um die Vorteile der SAS-Architektur, NVMe und Storage Class Memory (SCM) voll auszuschöpfen und erstklassige Leistung und Ausfallsicherheit zu bieten. Auf Basis der neuen Hitachi Accelerator Fabric ist sie das weltweit schnellste NVMe-Flash-Array und hilft Anwendern mit bis zu 21 Millionen IOPS, schneller zu Erkenntnissen und Geschäftsergebnissen zu gelangen. Besitzer von Anwendungen können sich außerdem über eine drastisch verbesserte Reaktionszeit mit Antwortzeiten von unter 70 Mikrosekunden freuen.

Mit dem neuen Hitachi Dedupe Optimizer nutzt die VSP 5000-Serie fortschrittliche Machine-Learning-Algorithmen, um basierend auf der Blockgröße und anderen Eigenschaften Deduplizierungsprozesse „on-the-fly” zu optimieren. Die Optimierung von Inline- und Post-Process-Deduplizierung sorgt für eine maximale Datenreduktion bei minimaler Performance-Auswirkung und erzielt eine Gesamtreduzierung von bis zu 7:1.

Die VSP 5000-Serie wurde speziell für das digitale Geschäft von Heute entwickelt. Ihre selbstschützende IO-Architektur und vierfach redundante Struktur bieten eine branchenführende Verfügbarkeit von 99,999999%.

Transformation des Rechenzentrumsbetriebs
Für Unternehmen, die ihr Rechenzentrum modernisieren wollen, um den hohen Service-Level-Anforderungen für ein breites Spektrum an Workloads und „Edge-to-Core-to-Multi-Cloud”-Einsatzszenarien gerecht zu werden, stellt die VSP 5000 einen großen Fortschritt dar.

Das neue Hitachi Ops Center bringt KI in Infrastrukturmanagement und Betrieb, um Entscheidungsprozesse zu verbessern und die Ressourcenbereitstellung für einen maximalen Return on Investment zu modernisieren. Ops Center bringt Kunden schneller in Richtung eines autonomen Rechenzentrums, indem es bis zu 70 Prozent der Aufgaben automatisiert und schnellere, genauere Einblicke bietet, um den Systemzustand zu diagnostizieren und den Datenbetrieb in Top-Zustand zu halten.

Kunden können ihre bestehende Speicherinfrastruktur unverzüglich modernisieren, indem sie ein VSP 5000-Modell zur Virtualisierung ihrer bestehenden Systeme nutzen und die TCO um bis zu 20 Prozent senken. Durch Virtualisierung werden alle mit der VSP 5000-Serie verfügbaren Datendienste auf ältere Systeme übertragen.

Das VSP Cloud Connect Pack fügt ein HNAS 4000 File Storage Gateway hinzu, um Daten in eine Public Cloud zu verschieben und so zusätzliche Rechenzentrumskapazität freizusetzen. Daten, die in die Public Cloud verschoben werden, werden mit Metadaten angereichert, die sie indizierbar und suchbar machen.

Flexibilität zur Optimierung jedes Workloads
Das Hitachi Storage Virtualization Operating System (SVOS) treibt die VSP 5000-Serie an und ist optimiert für Scale-Out-Architekturen, NVMe-Performance und Speichermedien der nächsten Generation einschließlich SCM. Die enthaltene künstliche Intelligenz passt sich an veränderte Bedingungen an, um die Workload-Performance zu optimieren, Speicherkosten zu senken und Fehler vorherzusagen, die den Betrieb stören könnten.

Die VSP 5000 Serie ist das einzige Speichersystem, das die Flexibilität bietet, NVMe- und SAS-Flash-Medien in derselben Systemanordnung zu mischen, um Kosten und Leistung über alle Workloads hinweg zu optimieren. Intelligent Tiering nutzt KI und Machine Learning (ML), um Daten dynamisch zu fördern und auf eine optimierte Ebene zu bringen, um Anwendungen zu beschleunigen.

Die VSP 5000-Serie ist so konzipiert, dass Kunden klein anfangen und bei Bedarf massiv wachsen können – und das bei gleichzeitig berechenbaren Service Levels. Sie wurde entwickelt, um zahlreiche Workloads jeglicher Art zu beschleunigen und zu konsolidieren – traditionelle Transaktionssysteme, moderne containerisierte Anwendungen, Analysen und sogar Mainframes – und mehr Anwendungen als je zuvor zu konsolidieren, um Kosten zu sparen und den Platzbedarf im Rechenzentrum zu reduzieren.

Die erweiterbare Architektur ist zukunftssicher, um von etablierten Speichertechnologien zu den neuesten Fortschritten wie SCM und NVMe over Fabrics (NVMe-oF) ohne „Gabelstapler-Upgrades” oder zusätzliche Hardware-Investitionen zu gelangen.

Weitere Vorteile der Hitachi VSP 5000 Serie, des Hitachi Ops Centers und von SVOS:

  • Als preiswertes Einstiegsmodell wird die Hitachi VSP 5100 mit einer Software ausgeliefert, die eine vollständige Speicherverwaltung, leistungsstarke Systemanalysen und die Verwaltung nativer Kopierdaten ermöglicht;
  • Eine 100-prozentige Datenverfügbarkeitsgarantie für alle VSP-Modelle, einschließlich der neuen VSP 5000-Serie;
  • Für Kunden, die einen Nonstop-Betrieb benötigen, der einen regionalen Ausfall übersteht, ist Hitachis Global-Active Device (GAD) für die VSP 5000-Serie erhältlich und bietet synchrones Clustering von Anwendungen zwischen Standorten mit einem Abstand von bis zu 500 km;
  • Einfach zu bedienende Hitachi Ops Center Administrator-Vorlagen vereinfachen die Verwaltung und rationalisieren den IT-Workflow;
  • Mit dem Hitachi Ops Center können Anwender das Management schneller automatisieren, um die Effizienz des IT-Betriebs zu verbessern und sich auf Innovationen konzentrieren zu können.

Ergänzende Zitate
„NVMe-optimierte Storage-Plattformen bieten den Kunden deutlich mehr Möglichkeiten, gemischte Unternehmens-Workloads kostengünstig auf weniger Systemen zu konsolidieren", sagte Eric Burgener, Research Vice President in der Infrastructure Systems, Platforms and Technologies Group bei IDC. „Für IT-Manager, die diese Art der Konsolidierung in Betracht ziehen, sind Themen wie Performance, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit entscheidend. Mit der neuen Hitachi VSP 5000 Serie von Speicher-Arrays erfüllt Hitachi all diese Kennzahlen und setzt dabei auf branchenführenden High-End-Durchsatz auf Systemen, die Latenzzeiten von unter 100 Mikrosekunden bieten und über die bewährte 100-prozentige Datenverfügbarkeitsgarantie von Hitachi verfügen."

„Immer häufiger erzählen uns Kunden, dass sie mit Weniger mehr erreichen müssen. Die neue Hitachi Virtual Storage Platform (VSP) 5000 setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Leistung, Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit und stellt sich den geschäftlichen Herausforderungen in allen Workloads, Anwendungen und Infrastrukturen", sagt Philipp Alexander, Geschäftsführer der SVA System Vertrieb Alexander GmbH. „Darüber hinaus ermöglicht die KI-Automatisierung im neuen Hitachi Ops Center es Kunden, ohne Spezialkenntnisse oder Schulungen mehr mit weniger Aufwand zu erreichen."

Hitachi Vantara
Hitachi Vantara, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Hitachi Ltd., hilft datenorientierten Marktführern, den Wert ihrer Daten herauszufinden und zu nutzen, um intelligente Innovationen hervorzubringen und Ergebnisse zu erzielen, die für Wirtschaft und Gesellschaft von Bedeutung sind. Nur Hitachi Vantara vereint über 100 Jahre Erfahrung in Operational Technology (OT) und mehr als 60 Jahre in Information Technology (IT), um das Potential Ihrer Daten, Ihrer Mitarbeitern und Ihren Maschinen zu nutzen. Wir kombinieren Technologie, geistiges Eigentum und Branchenwissen, um Lösungen zum Datenmanagement zu liefern, mit denen Unternehmen das Kundenerlebnis verbessern, sich neue Erlösquellen erschließen und die Betriebskosten senken können. Über 80 Prozent der Fortune 100 vertrauen Hitachi Vantara bei Lösungen rund um Daten. Besuchen Sie uns unter www.HitachiVantara.com.

Hitachi Ltd. Corporation
Hitachi, Ltd. (TSE: 6501) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, fokussiert sich auf Social Innovation und kombiniert dazu Information Technology, Operational Technology und Produkte. Im Geschäftsjahr 2018 (das am 31. März 2019 endete) betrug der konsolidierte Umsatz des Unternehmens insgesamt 9.480,6 Milliarden Yen (85,4 Milliarden US-Dollar), wobei das Unternehmen weltweit rund 296.000 Mitarbeiter beschäftigt. Hitachi liefert digitale Lösungen mit Lumada in den Bereichen Mobility, Smart Life, Industry, Energy und IT. Weitere Informationen über Hitachi finden Sie unter http://www.hitachi.com.

Pressekontakte
Hitachi Vantara
Bastiaan van Amstel
bastiaan.vanamstel@hitachivantara.com

Public Footprint
Thomas Schumacher
+49 / (0) 214 8309 7790
schumacher@public-footprint.de

Hier sind Sie richtig!

Hitachi Data Systems, Pentaho und Hitachi Insight Group sind jetzt ein Unternehmen: Hitachi Vantara.

Profitieren Sie von noch umfassenderen datengestützten Lösungen und Innovationen vom Partner Ihres Vertrauens.