Ballast Nedam erwirbt die flexible Infrastruktur von Hitachi, um den komplexen Speicheranforderungen einer zukunftssicheren, schnell wachsenden IT-Umgebung gerecht zu werden

Ballast Nedam, eines der größten niederländischen Bau- und Ingenieurunternehmen, betreibt eine große Anzahl von Baustellen. Für seine Betriebsabläufe ist es wichtig, dass IT- und Speichersysteme flexibel, schnell uns sicher zugänglich sind. Um dies zu gewährleisten, wählte Ballast Nedam Hitachi aus, um sein veraltetes IT-System auf den aktuellen Stand zu bringen. Hitachi stellte eine Lösung aus Hitachi Unified Storage, Hitachi Content Platform, Hitachi Data Protection Suite, Hitachi Dynamic Tiering und Hitachi Data Ingestor bereit.

Ergebnisse

  • Verbesserte Effizienz und optimierte Speicheranforderungen
  • Garantiert nahtlose, schnelle und sichere Dateifreigabe
  • Kosteneffektive Konsolidierung von Speicheranforderungen sowie Skalierbarkeit für künftiges Wachstum

Ballast Nedam ist eines der größten Bau- und Ingenieurunternehmen der Niederlande. Die Firma ist sowohl in den Niederlanden als auch international in vier Hauptbereichen tätig: Wohnungsbau, Mobilität, Energie und Umwelt. Innerhalb dieser Bereiche konzentriert sie sich auf die Nischenmärkte: Industriebau, Offshore-Windkraftanlagen, Sekundärrohstoffe und alternative Kraftstoffe. Ballast Nedam schafft dauerhafte Qualität kombiniert mit reduzierten Lebenszykluskosten. Das Unternehmen ist in alle Phasen des Bauprozesses involviert, angefangen vom Entwurf und Bau bis hin zur Verwaltung und Instandhaltung.

Sein einzigartig vielfältiges Portfolio umfasst Straßen, Gebäuden und Windparks ebenso wie komplexe Bohrinseln für die Kraftstoff- und Gasgewinnung. Das Unternehmen verwaltet in der Regel mehr als 120 Baustellen und beschäftigt ca. 3.800 Mitarbeiter. Das alte IT-System war dem nicht mehr gewachsen.

Ballast Nedam

Ballast Nedam

INDUSTRY

Construction

SOLUTION

File and Content

Modular Storage

Replication

Hitachi Unified Storage 110

Hitachi Unified Storage VM

Hitachi Data Ingestor

Hitachi TrueCopy

SERVICES

Provided by Hitachi TrueNorth Partner PQR B.V

Die Herausforderung: Wachsende Datenmengen gemeinsam nutzen

Ballast Nedam stand vor der Herausforderung, die wachsenden Datenmengen von über 45 Baustellen zu verwalten. Jede Baustelle muss nach Abschluss eines Projekts auf effiziente Weise verlegt werden. Das Unternehmen wollte alle seine Speicheranforderungen kostengünstig konsolidieren und gleichzeitig den Remote-Datenzugriff optimieren.

Der gesamte Datenspeicherbedarf von Ballast Nedam belief sich auf ca. 73 TB. In den vergangenen 5 Jahren verzeichnete das Unternehmen ein jährliches Datenwachstum von mehr als 100 %. Aufgrund der Art der Bauarbeiten kann das Unternehmen nur wenige seiner alten Daten entsorgen. Verschiedene Versionen bestimmter Bau- und Konstruktionszeichnungen sind beispielsweise für künftige Versicherungsfälle aufzubewahren. Die vorherige Lösung von Ballast Nedam konnte technisch mit dem Wachstum nicht mehr Schritt halten und wurde in der Verwaltung immer kostspieliger. Hinzu kam, dass zu Beginn eines jeden Bauprojekts ein Remote-Standort von Ballast Nedam mit einem entsprechenden IT-System an der Baustelle eingerichtet werden muss. Der schwerfällige Zugriff auf die dafür erforderlichen wachsenden Datenmengen verkomplizierte den Prozess zusehends.

Neben den technischen Herausforderungen stellten auch die eingeschränkten Dateifreigabefunktionen ein Problem dar. Die Mitarbeiter von Ballast Nedam müssen Dateien wie etwa Architekturzeichnungen sowie behördliche Informationen an allen Remote-Standorten schnell und sicher gemeinsam nutzen können. Das bisherige IT-System hatte jedoch seine volle Festplattenkapazität erreicht und konnte diese Anforderung nicht an allen Standorten des Unternehmens unterstützen. An den Standorten, an denen dies möglich war, gestaltete sich der Prozess kompliziert und für das Unternehmen kostspielig.

Aus diesem Grund benötigte Ballast Nedam eine neue Datenspeicherlösung, die auf kosteneffektive und flexible Weise die aktuell hohen Datenmengen des Unternehmens abdeckt. Gleichzeitig sollte die Lösung für die rapide ansteigenden Datenmengen gewappnet sein.

Auf der Suche nach einer neuen Lösung bewertet Ballast Nedam alle auf dem Markt verfügbaren führenden Speicherlösungen. Das Unternehmen war auf der Suche nach einem flexiblen System, das eine zentrale Datenspeicherung ermöglicht und gleichzeitig von den zahlreichen Remote-Standorten aus leicht zugänglich ist. Die Lösung musste außerdem ausreichend leistungsstark sein, um den flexiblen, schnellen und gleichzeitig hochsicheren Austausch wichtiger Dateien zwischen Benutzern ungeachtet ihres Standorts zu ermöglichen.

Aufgrund des schnell wachsenden Datenvolumens wollte Ballast Nedam außerdem seine Kapazität mit einer wirtschaftlichen Lösung mit möglichst geringen Gesamtbetriebskosten erweitern. Die Lösung sollte auch die Eindämmung der zuvor rasch eskalierenden Kosten sicherstellen. Darüber hinaus war angesichts des kontinuierlichen Wachstums die Skalierbarkeit der Lösung für ihre zukunftssichere Erweiterung wichtig.

Während seiner Suche arbeitete Ballast Nedam mit Hitachi TrueNorth Partner PQR, dem größten niederländischen Channel-Partner von Hitachi, zusammen. Nach einer umfangreichen Evaluierung, welches System seinen Anforderungen gerecht würde, entschied sich Ballast Nedam für Hitachi.

Als zukunftsorientiertes Unternehmen sind wir uns bewusst, dass wir unsere IT-Umgebung kontinuierlich verbessern und aktualisieren müssen, um Wettbewerbern einen Schritt voraus zu bleiben. Hitachi-Technologie bietet dabei die perfekte Lösung für uns.
– Hendrik Heerema, IT-Manager bei Ballast Nedam

Die Lösung: Eine flexibel, zukunftssichere Plattform

Ballast Nedam entschied sich für die Speicherlösung von Hitachi, da sich damit Information-Management-Prozesse des Unternehmens deutlich vereinfachen und verbessern ließen. Mit Hitachi Unified Storage 110 (HUS 110) und Hitachi Unified Storage VM (HUS VM) kann das Unternehmen alle Datentypen von einer zentralen Plattform aus speichern, konsolidieren und verwalten. Gleichzeitig ermöglicht diese Lösung den einfachen Datenzugriff an allen Remote-Standorten. Des Weiteren wollte Ballast Nedam seine bestehende EMC VNX-Lösung virtualisieren.

Hierfür wurde die TrueCopy Remote Replication Software von Hitachi implementiert. Sie unterstützt zusammen mit HUS 110 und HUS VM selbst unternehmenskritischste Datensituationen. TrueCopy bietet sofortige Echtzeitfunktionen und robuste Replikationsoptionen für den Datenschutz, das Disaster Recovery sowie die Datenmigration bis zu einer Entfernung von 300 km.

Des Weiteren stellte Ballast Nedam die Hitachi Content Plattform (HCP) als Archivierungslösung für alle seine Daten sowie einen sicheren Ort für kritischen Architektur- und Ingenieurdokumente bereit. Diese Funktionen sind insbesondere wichtig, um die umfassenden Speicher- und Archivierungsanforderungen des Unternehmens abzudecken. Außerdem wollte das Unternehmen seine allgemeine IT-Effizienz verbessern und Betriebsabläufe automatisieren. Gleichzeitig sollte die Effizienz der Dateiservices von Niederlassungen und Remote-Standorten vereinfacht und optimiert werden. Die Wahl fiel auch aufgrund dessen auf HCP, weil die Lösung das Management der an den zahlreichen Standorten exponentiell wachsenden Microsoft® SharePoint®-Umgebung vereinfachte. Optimiert wurden diese Funktionen durch die Auswahl von Hitachi Data Ingestor (HDI), um einen nahtlos skalierbaren und Backup-freien Speicher für seine Remote-Standorte bereitzustellen.

Um schließlich die zunehmend komplizierten Speicheranforderungen abzudecken, führte Ballast Nedam die Hitachi Data Protection Suite ein. Sie ermöglicht ein schlankes Backup und vereinfacht das Datenmanagement innerhalb der komplexen Netzwerkspeicherumgebung des Unternehmens. Unterstützt werden diese Fähigkeiten von der Hitachi Dynamic Tiering-Software. Für sie entschied sich Ballast Nedam, um die Speicherverwaltung und das Datenlebenszyklus-Management zu vereinfachen.

„Unsere Hitachi-Lösung hebt sich technisch deutlich von den Lösungen der Mitbewerber ab. Die Hitachi Content Platform bietet uns beispielsweise die perfekte Lösung für die umfassenden Speicher-, Archivierungs- und Freigabeanforderungen unserer zahlreichen Remote-Standorte. Gleichzeitig profitieren wir von der Verbesserung unserer gesamten IT-Infrastruktur. Außerdem haben uns die schnelle Implementierung der Hitachi-Lösung und das Engagement der Hitachi-Ingenieure stark beeindruckt“, erklärt Hendrik Heerema, IT-Manager bei Ballast Nedam.

Insgesamt hat das Unternehmen die zukunftssichere Lösung von Hitachi sowie dessen zukunftsorientierte Strategie überzeugt.

„Wenn wir uns für die Lösung eines der Mitbewerber von Hitachi entschieden hätten, die augenscheinlich allesamt die gleichen Funktionen boten, hätten wir damit einfach nur unseren Speicher erweitert, ohne in die Zukunftsfähigkeit von Ballast Nedam zu investieren. Die absolut zukunftssicheren Lösungen von Hitachi überragen die Lösungen der Mitbewerber jedoch nicht nur in technischer Hinsicht. Sie bieten außerdem den Mehrwert der kosteneffektiven Verwaltung unseres rapide ansteigenden Speicherbedarfs. Und vor allem unterstützen sie flexibel jede Richtung, die das Unternehmen gegebenenfalls einschlagen möchte“, so Heerema weiter.

Vorteile: Wirtschaftliche Effizienz, skalierbarer Speicher

Während es bei der Prüfung seines Datenspeichersystems anfänglich primär um dessen Wirtschaftlichkeit ging, profitiert Ballast Nedam seit der Migration zu Hitachi auch von verschiedenen betrieblichen und leistungsbezogenen Vorteilen. Insgesamt konnte Ballast Nedam seit der Implementierung eine deutliche Verbesserung seines Datenmanagementsystems von einem langsamen, komplexen und zunehmend kostspieligen Verfahren zu einem benutzerfreundlichen, schnellen und kosteneffektiven Prozess verzeichnen.

Das Unternehmen hat seine rasant steigenden Datenmanagementkosten durch die Bereitstellung zukunftsorientierter Hitachi-Lösungen eingedämmt. Die für den schnell steigenden Datenspeicherbedarf des Unternehmens konzipierten Lösungen heben sich durch ihre extrem günstigen Gesamtbetriebskosten deutlich von anderen Lösungen auf dem Markt ab.

Die umfassenden Speicher- und Dateifreigabe-Anforderungen des Unternehmens werden jetzt vollständig unterstützt und optimiert. Die Dateifreigabe ist jetzt nicht nur an allen Remote-Standorten des Unternehmens möglich. Auch die bedienfreundliche Benutzeroberfläche sowie die leistungsfähigen Funktionen mit hoher Kapazität haben zur Vereinfachung und Beschleunigung beigetragen. Diese Vorteile sind den Mitarbeitern bei Ballast Nedam nicht entgangen.

Des Weiteren hat Ballast Nedam seine Speicheranforderungen erheblich optimiert. Das Deduplizierungsverhältnis hat sich seit der Implementierung der Hitachi-Lösung verdoppelt. Daher wird zum Archivieren derselben Ergebnisse weniger Speicherplatz benötigt.

Weitere Vorteile:

  • Gesteigerte Produktivität der Mitarbeiter durch erhöhte Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit der Hitachi-Lösung
  • Konsolidierung unterschiedlicher Datenspeicheranforderungen auf einer zentralen Plattform
  • Skalierbarer Datenspeicher – dies ist zur Abdeckung der umfassenden Archivierungsanforderungen wichtig, da das Unternehmen den Großteil seiner Daten aufbewahren muss
  • Vereinfachtes Speicher-Management der SharePoint-Bereitstellung von Ballast Nedam – dies ist eine kritische Geschäftsanwendung für die umfassenden Anforderungen hinsichtlich der Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens.

„Ballast Nedam will sich zukünftig verstärkt auf das Projektmanagement fokussieren, wodurch sich unsere Datenspeicheranforderungen deutlich erhöhen werden. Als zukunftsorientiertes Unternehmen sind wir uns darüber hinaus bewusst, dass wir unsere IT-Umgebung kontinuierlich verbessern und aktualisieren müssen, um Wettbewerbern einen Schritt voraus zu bleiben. Hitachi-Technologie bietet dabei die perfekte Lösung für uns“, meint Heerema abschließend.

Ballast Nedam innoviert mit Informationen

Ballast Nedam deckt mit Hitachi-Technologie sämtliche Datenanforderungen ab. Zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Hitachi-Lösung benötigte das Unternehmen ca. 73 TB Speicher. In den vergangenen 5 Jahren verzeichnete Ballast Nedam ein jährliches Datenwachstum von mehr als 100 %. Die Daten des Unternehmens, einschließlich Architekturzeichnungen und behördliche Informationen, sind für den täglichen Baubetrieb entscheidend. Die Daten decken jede Phase des Bauprozesses ab, angefangen vom Entwurf und Bau bis hin zur Verwaltung und Instandhaltung. Ballast Nedam konnte durch die Bereitstellung der Hitachi-Lösung die Produktivität seiner Mitarbeiter steigern und sich wie geplant verstärkt auf das datenintensive Projektmanagement fokussieren.

Hier sind Sie richtig!

Hitachi Data Systems, Pentaho und Hitachi Insight Group sind jetzt ein Unternehmen: Hitachi Vantara.

Profitieren Sie von noch umfassenderen datengestützten Lösungen und Innovationen vom Partner Ihres Vertrauens.