Das GRZ IT Center erzielt die Sicherheit und Kontrolle einer Private Cloud zum Preis einer Public Cloud

Herausforderung: Um gegenüber anderen Public Cloud-Services wettbewerbsfähig zu sein, strebte das GRZ IT Center drastische Kostensenkungen an.

Lösung: Das Unternehmen stellte eine innovative Lösung zur Automatisierung mehrerer Managementaufgaben bereit, um Personalarbeitszeit einzusparen.

Ergebnisse

  • Senkung der Kosten um mehr als zwei Drittel
  • Einsparung von 87 Arbeitstagen für manuelle Systemverwaltung
  • Reduzierung der Systemlatenz um 50 %
  • Steigerung der Unternehmensproduktivität

Herausforderung:

Das GRZ IT Center hat sich auf die Bereitstellung von IT-Dienstleistungen für führende regionale Banken in Österreich spezialisiert. Das in Linz ansässige Unternehmen beschäftigt mehr als 450 Mitarbeiter und bedient 86 Banken, die insgesamt 458 Filialen mit über einer Million Kunden betreiben.

Der Wettbewerb im IT-Dienstleistungsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren drastisch verstärkt. Insbesondere globale Public Cloud-Anbieter nutzen ihren Größenvorteil, um sich mit aggressiven Preisen auf dem Markt zu behaupten. Dieser fortbestehende Trend stellt Anbieter wie das GRZ IT Center vor die Wahl: Es kann entweder Wege finden, um seine Kosten zu senken und effektiver zu konkurrieren, oder riskieren, dass Dienstleistungen in die Public Cloud verlagert werden.

Daniel Eckerstorfer, Systemingenieur beim GRZ IT Center, erklärt: „Unternehmen migrieren Workloads zunehmend aus ihren eigenen Rechenzentren zur Cloud. Kunden erwarten für lokale Lösungen mittlerweile Preise wie bei Cloud-Anbietern.“

„Um angesichts dieser neuen Wettbewerbswelle auf dem Markt bestehen zu können, wollten wir unseren Bankkunden hochwertige und leistungsfähige IT-Services mit erhöhter Sicherheit und Kontrolle zum Preis von etablierten Public Cloud-Plattformen bieten.“

GRZ IT Center

GRZ IT Center

INDUSTRY

IT Services for Banking

SOLUTIONS

Storage

Private Cloud

Hybrid Flash

Managed Services

Data Management

HARDWARE

Hitachi Compute Blade 500

Hitachi Virtual Storage Platform G800

Hitachi Flash Storage

SOFTWARE

Hitachi Dynamic Tiering

SERVICES

Operations and maintenance services provided by Hitachi Vantara Global Services Solutions

Mit der Hitachi-Lösung konnten wir außerdem unsere Kosten um mehr als zwei Drittel senken und liefern Sicherheit und Kontrolle zum Preis von Public Cloud-Speicherservices.
– Daniel Eckerstorfer, Systemingenieur beim GRZ IT Center

Lösung:

Das GRZ IT Center stellte fest, dass zur Kosteneindämmung der manuelle Verwaltungsaufwand reduziert werden musste. Die Administratoren hatten rund 2.000 virtuelle Server und 1.000 virtualisierte VMware-Desktops zu verwalten. Das Unternehmen fokussierte sich daher auf die Automatisierung seiner VMware-Umgebungen, um Betriebsabläufe effizienter zu gestalten und den Workload zu reduzieren.

Zur Vereinfachung der IT-Landschaft konsolidierte das Team seine VMware-Umgebungen in nur zwei Hitachi Virtual Storage Platform G800-Modellen mit hybridem Flash-Speicher und kombinierte diese mit 96 Hitachi Compute Blade 500-Servern.

„Wir hatten die Angebote mehrerer führender Anbieter verglichen“, erinnert sich Eckerstorfer. „Letztlich entschieden wir uns aufgrund des hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses für Hitachi. Wir hatten bereits sehr gute Erfahrungen mit Hitachi gemacht, und wussten, dass wir uns auf dessen Team verlassen können. Das Serviceteam hat uns bei der Implementierung äußerst kompetent unterstützt.“

Der Speicher wurde mit dem Hitachi Storage Virtualization Operating System (SVOS) virtualisiert. Das automatische Speicher-Tiering erfolgte mithilfe der Hitachi Dynamic Tiering-Software. Mit dieser Lösung werden häufig genutzte Daten in den schnellsten Speicher verschoben, während selten aufgerufene Daten in kostengünstigeren Speicher verlegt werden. Darüber hinaus spart das GRZ IT Center Zeit und Geld, indem es die Lösung in festgelegten Schritten einfach mit vordefinierten, sofort installierbaren Komponenten erweitert. Das Unternehmen kann dadurch die Kapazität und die Leistung flexibel nach Bedarf erhöhen.

Zum Zweck der Business Continuity stellte das GRZ IT Center das Global-Active Device (GAD) des SVOS bereit. Bei einem Ausfall eines der beiden Speichersysteme stellt das Global-Active Device den unterbrechungsfreien Betrieb sicher.

Das Hitachi Vantara Global Services Solutions-Team verwaltet die Lösung bis zur Virtualisierungsschicht. Es entlastet das IT-Team des GRZ IT Center dadurch von zahlreichen zeitaufwendigen Routineverwaltungsaufgaben.

Ergebnis:

Durch die Automatisierung der Speicherverwaltung und anderer Aufgaben kann das GRZ IT Center umfangreiche interne IT-Ressourcen freisetzen. Das IT-Team musste zuvor beispielsweise dreimal im Monat auf jedem einzelnen Server Patches installieren. Dies dauerte pro Server etwa zwei Stunden. Dank des reibungslosen Wartungsservices von Hitachi spart das GRZ IT Center heute jährlich 87 Arbeitstage für die manuelle Systemverwaltung.

Eckerstorfer erklärt: „Damit wir das Unternehmenswachstum ohne zusätzliches Personal bewältigen, müssen wir die Produktivität unserer Mitarbeiter erhöhen. Mit der Hitachi-Lösung gelingt uns genau das. Die Zahl der Server steigt beispielsweise jährlich um ca. 30 %. Außerdem führt unser Team auf das Jahr verteilt rund 260 Neuinstallationen von Systemen durch. Wir mussten daher die Bereitstellung neuer Virtual Machines unbedingt beschleunigen. Durch die Automatisierung können wir neue Systeme in etwa einer Woche anstatt bisher zwei Wochen provisionieren, wobei wir den Prozess weiter verbessern wollen. Geplant ist, den Aufwand zukünftig auf nur einen halben Tag zu reduzieren.“

Aus technischer Sicht war die Systemlatenz für manche Systeme problematisch geworden. Durch den Wechsel zur neuen Hitachi-Lösung und die Vorteile der dynamischen Tiering-Technologie konnte das GRZ IT Center die Latenz um bis zu 50 % reduzieren. Für virtuelle Desktop (VDI)-Benutzer wie etwa in Bankfilialen, ist die Verringerung der Latenz eine große Hilfe. Sie können Kunden dadurch bei der Besprechung verschiedener Finanzierungsmöglichkeiten eine reibungslose Benutzererfahrung bieten.

Weitere Neuerungen beinhalten die Bereitstellung von Hitachi-Lösungen für VMware Virtual Volumes. Die hocheffiziente Speichernutzung eignet sich speziell für VMware vSphere-Umgebungen.

Eckerstorfer erklärt abschließend: „Insgesamt konnten wir unsere Kosten mit der Hitachi-Lösung um mehr als zwei Drittel senken und an die Preise für Public Cloud-Speicher wie Microsoft Azure anpassen. Unseren Kunden hochwertige IT-Dienstleistungen zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten, erhöht die Kundenzufriedenheit.“

Hier sind Sie richtig!

Hitachi Data Systems, Pentaho und Hitachi Insight Group sind jetzt ein Unternehmen: Hitachi Vantara.

Profitieren Sie von noch umfassenderen datengestützten Lösungen und Innovationen vom Partner Ihres Vertrauens.