METRONOM garantiert mit Hitachi Vantara volle Regale in mehr als 1.000 Geschäften

Zuverlässige und skalierbare Speicher gewährleisten die Datenverfügbarkeit und erhöhen die Kapazität.

Die Herausforderung: Sicherung des Einkaufserlebnisses durch hochverfügbare Systeme und Daten

Die Lösung: Hitachi Vantara Speicherlösungen steigern Leistung und Kapazität

Vorteile

  • Kostenoptimierung durch Senkung der Betriebskosten im Rechenzentrum.
  • Maximierung der Business Continuity, da die Leistung der Kernanwendungen - wie zum Beispiel der Lagerverwaltung - stetig steigt.
  • Verbesserung der Kundenzufriedenheit. Mitarbeiter erhalten zuverlässig Zugriff auf Daten, die den Geschäftbetrieb unterstützen.
  • Sicherstellung der Basis für zukünftiges Datenwachstum und Digitalisierung.

Herausforderung: Kauferlebnis für Kunden in mehr als 1.000 Märkten sicherstellen

Die METRO ist ein international führender Großhändler und Lebensmitteldistributor. Der Konzern betreibt METRO/MAKRO Cash & Carry mit rund 760 Märkten in 25 Ländern. Weltweit sind rund 150.000 Mitarbeiter für den Konzern tätig. Zum Unternehmen gehören auch spezialisierte Speditionsunternehmen wie Classic Fine Foods, Rungis Express und Pro à Pro.

METRONOM ist die Technologietochter der METRO und unterstützt mit maßgeschneiderten IT-Lösungen und Dienstleistungen. Das 2.000 Mitarbeiter starke Team von METRONOM bietet Geschäftsprozessberatung sowie die Wartung und Überwachung der IT-Infrastruktur des gesamten Unternehmens, zu der zwei Rechenzentren gehören.

METRONOM GmbH

Industrie:

IT Services

HARDWARE

Hitachi Virtual Storage Platform F-700 all-flash array

SOFTWARE

Hitachi Storage Virtualization Operating System, Hitachi Performance Analytics

Digitale Technologien unterstützten schon früh die Geschäftsprozesse der METRO. Für reibungslose Abläufe sind die Mitarbeiter darauf angewiesen, schnell, einfach und zum richtigen Zeitpunkt sowie im richtigen Format auf die Daten zugreifen zu können. "Alles, von der Lagerverwaltung über die Auftragsabwicklung bis hin zur Bezahlung der Lieferanten, hängt davon ab, dass Daten verfügbar sind. Wenn unsere Prozesse unterbrochen werden, können wir die Regale in unseren Märkten nicht mehr ordnungsgemäß bestücken und für den Kunden keine zuverlässige Lagerhaltung betreiben", erklärt Gerd Brand, Product Owner für das Thema Speichersysteme. "Um einen reibungslosen Geschäftsbetrieb zu gewährleisten, brauchen wir daher eine zuverlässige Datenmanagement-Plattform."

Das bei METRONOM generierte Datenvolumen nimmt stetig zu. Brand prognostiziert, dass die 3PB an Daten, die im Jahr 2018 gesammelt wurden, bis Ende 2019 deutlich überschritten werden.

Um den Kunden auch weiterhin ein reibungsloses Einkaufserlebnis bieten zu können, entschied sich die METRO, ihre veraltete Rechenzentrumstechnologie durch eine moderne, zukunftssichere Lösung zu ersetzen. "Wir hatten einen Mix aus Systemen verschiedener Anbieter, der komplex und zeitaufwändig zu verwalten war", erklärt Veit Müller, Administrator des Storage Competence Center. "Um unsere Daten effizienter zu verwalten und Kosten zu senken, brauchten wir eine robuste Lösung, die mit wachsenden Datenmengen umgehen kann, ohne die Verfügbarkeit der Anwendungen zu beeinträchtigen. Wir benötigten zudem bessere Berichtsfunktionen, um die laufende Verwaltung der IT-Infrastruktur zu vereinfachen".

Wir konnten die Betriebskosten für unsere Rechenzentren senken und diese Einsparungen an den Rest des Unternehmens weitergeben.
– Gerd Brand, Product Owner für das Thema Speichersysteme METRONOM

Lösung: Mehr Speicherkapazität und verbesserte Leistung

METRONOM nutzt seit 2013 Hitachi Vantara-Lösungen zur Speicherung und Verwaltung kritischer Betriebsdaten. Die Partnerschaft begann mit einem Proof of Concept, den METRONOM mit Hitachi Midrange Storage-Systemen für die E-Mail-Archivierung durchführte. "Rund 70.000 Mitarbeiter sind bei der Arbeit auf E-Mail angewiesen. Deshalb wollten wir sicherstellen, dass die neue Lösung die Größe und Komplexität unserer Umgebung bewältigen kann", erklärt Müller.

Darüber hinaus muss das Unternehmen seine E-Mails gemäß den Sicherheits- und Compliance-Vorschriften archivieren. "Während wir die Hitachi Vantara-Lösung getestet haben, stellten wir schnell fest, dass sie genau zu uns passt. Die Unterstützung durch das Team war von unschätzbarem Wert", erinnert sich Müller.

Seit der Einführung der ersten Lösung hat METRONOM seine Hitachi Vantara-Infrastruktur erweitert und weiterentwickelt, um das Datenwachstum und die stärkere Digitalisierung im gesamten Unternehmen zu unterstützen. "Wir haben erfolgreich zusätzliche Speicherlösungen von Hitachi Vantara in unser Rechenzentrum integriert und sind mit deren Qualität und Leistung sehr zufrieden", sagt Brand.

Heute wird die E-Mail-Infrastruktur des Konzerns von zwei Systemen der Hitachi Virtual Storage Platform VSP-G600 unterstützt. Diese Arrays sind an zwei Standorten installiert, um die Redundanz zu maximieren. Ein vierköpfiges Team von METRONOM besuchte Workshops und Schulungen, um sich mit den Funktionalitäten der Lösung und den Best-Management-Praktiken vertraut zu machen.

METRONOM wandte sich auch an Hitachi Vantara, um die Transformation des Rechenzentrums zu unterstützen. "Unsere ERP-Plattform verarbeitet ein hohes Volumen an Datentransaktionen und erfordert eine wesentlich höhere Performance als andere Anwendungen", erklärt Müller. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, portierte METRONOM sein Warenwirtschaftssystem auf die Hitachi VSP F700-Technologie, die eine einhundertprozentige Datenverfügbarkeit gewährleistet. „Mit Hitachi VSP F700 profitieren wir von einer deutlich besseren Leistung und mehr Kapazität", sagt Müller. Um Störungen zu vermeiden, bietet Hitachi Vantara unterbrechungsfreie Firmware-Upgrades für die virtuellen Speicherplattformen an.

METRONOM hat sich speziell für Hitachi-Speichereinheiten mit den von Hitachi patentierten flash modules drives (FMDs) entschieden. Die intelligente FMD-Technologie wurde von Hitachi Vantara entwickelt, um aktiv mit dem Hitachi Storage Virtualization Operating System (SVOS) zusammenzuarbeiten. Das verbessert die Leistung und Effizienz. So lässt sich beispielsweise die Anwendungsleistung über Hintergrundaufgaben, wie zum Beispiel die Garbage Collection, priorisieren, um mögliche Latenzen zu minimieren.

FMDs wurden entwickelt, um gleichzeitige, große Unternehmensworkloads zu unterstützen und eine hyperskalige Effizienz zu ermöglichen. Im Kern verfügen sie außerdem über einen fortschrittlichen integrierten Multicore-Flash-Controller, der die Flash-Leistung erhöht. Jede FMD ist auch in der Lage, Datenreduktion ohne Leistungseinbußen zu liefern.

Ergebnisse: Stets volle Regale und niedrigere Kosten im Rechenzentren

Mit den Lösungen von Hitachi Vantara kann METRONOM sicherstellen, dass seine Geschäftsabläufe und Prozesse durch hochverfügbare und skalierbare Speicher unterstützt werden. Dies sichert nicht nur den Zugriff auf Daten für die Mitarbeiter, sondern senkt auch die Kosten. "Die Betriebskosten für unsere Rechenzentren sind gesunken. Diese Einsparung können wir an den Rest des Unternehmens weitergeben", sagt Brand. "Kostensenkung hat für unsere Abteilung immer oberste Priorität, da wir mit Cloud-Angeboten konkurrieren müssen."

Durch die Optimierung der Speicherung sowie die Transformation des Rechenzentrums hat die METRO das Risiko von IT-Problemen, die sich auf das Einkaufserlebnis oder die Reputation auswirken, gemindert. "Durch die Migration unserer ERP-Plattform auf das High-End-System Hitachi VSP F700 können wir I/O-Engpässe vermeiden und dafür sorgen dass Produkte rechtzeitig bestellt und Regale befüllt werden können", ergänzt Brand. Die Hitachi Performance Analytics software spielt eine Schlüsselrolle bei der Überwachung von Leistungs- und Datenreduktionswerten.

Die Partnerschaft der METRO mit Hitachi Vantara wird immer enger. "Das Team steht jederzeit zur Verfügung, um unsere Fragen schnell zu beantworten und uns bei jeder Herausforderung zu unterstützen. Hitachi Vantara ist mehr als nur ein Lieferant, es ist ein Partner, der uns einen Mehrwert für unser Geschäft bietet", sagt Müller.

Hier sind Sie richtig!

Hitachi Data Systems, Pentaho und Hitachi Insight Group sind jetzt ein Unternehmen: Hitachi Vantara.

Profitieren Sie von noch umfassenderen datengestützten Lösungen und Innovationen vom Partner Ihres Vertrauens.

BESUCHEN SIE HITACHI VANTARA