Rabobank führt dank Hitachi Content Platform (HCP) das Bankenfeld mit schnellsten Compliance-Nachforschungen an

Fallstudie

Herausforderung: Den Compliance-Teams Tools für effektivere und flexiblere regulatorische Untersuchungsarbeit zur Verfügung stellen.

Lösung: Aufbau einer „Ingest and Search Data“-Plattform, die auf der Hitachi Content Platform (HCP) basiert, um Compliance-Vorgänge zu transformieren.

Ergebnisse

  • Zentraler Sammelpunkt für Kommunikationsdaten aus verschiedenen Quellen
  • Benutzerfreundliches Web-Interface für schnelle, einfache, wiederholbare Analysen
  • Gegen unzulässige Änderungen abgesicherte Datenquelle, die vollständig auditierbar ist

Die Herausforderung

Das Banken- und Finanzdienstleistungsunternehmen Rabobank mit Sitz im niederländischen Utrecht bedient mehr als 10 Millionen Kunden in 47 Ländern. Die Bank beschäftigt weltweit über 51.000 Mitarbeiter, verwaltet Vermögen im Wert von 674 Milliarden Euro und wies zum Dezember 2015 einen Nettogewinn von 2,1 Milliarden Euro aus.

Walter Hendriks, Change Manager for Global Compliance bei Rabobanks Financial Economic Crime Unit, erklärt: „Rabobank unterliegt, wie alle Finanzinstitute auch, einer Vielzahl von strengen gesetzlichen Auflagen in all den verschiedenen Ländern, in denen wir tätig sind. Seit der Finanzkrise im Jahr 2008 stehen die Banken unter genauester Beobachtung. Angesichts sich bereits abzeichnender neuer Gesetzesauflagen suchten wir nach einer Lösung, mit der wir schnell, flexibel und umfassend auf aktuelle und zukünftige Compliance-Untersuchungen reagieren können.“

Rabobank

Rabobank

SOLUTIONS

File and Content, Compliance, Business Agility

(with intelligent extraction, transformation, loading and indexing capabilities)

SERVICES

User interface development provided by Search Technologies

„Zuvor war es so, dass die IT im Auftrag der Rabobank Global Compliance Group die Kommunikationsdaten aus verschiedenen Quellen in zahlreichen Ländern erfasst hat“, fügt Colin Chatelier, Head of Data Center (UK) and Global Storage bei Rabobank hinzu. „Bei diesen Daten kann es sich um E-Mails, Aufzeichnungen von Telefongesprächen, Kurznachrichten und Chat-Nachrichten ebenso wie um Daten von Instant Bloomberg oder Eikon Messenger von Thomson Reuters handeln: eine zeitraubende, ressourcenintensive und fehleranfällige Aufgabe.“

„Sobald die Compliance-Abteilung eine bestimmte Folge von Unternehmsvorgängen untersuchen wollte, suchten wir die erforderlichen Daten aus verschiedenen Quellen zusammen: darunter Daten von anderen Banken und Dienstleistern, oder auch auf Bandsicherungslaufwerken gespeicherte Daten“, fährt Chatelier fort. Änderungen hinsichtlich Umfang oder Details der Untersuchungsanfrage führten dazu, dass wir dieselben Systeme mit anderen Kriterien nochmals durchsuchen mussten. Wir wollten dem Compliance-Team mit mehr Flexibilität und Kollaborationsmöglichkeiten die Arbeit erleichtern und suchten nach einer Lösung, die es ermöglichte, die verschiedenen, zum Teil untereinander inkompatiblen Daten verschiedener Datenquellen in vielen verstreuten Datensilos zu erfassen.

Dank der HCP-Lösung können wir Compliance-Untersuchungen erheblich besser handhaben und relevante Daten innerhalb von Stunden anstatt Wochen ermitteln.
– Colin Chatelier, Head of Data Center (UK), Rabobank Wholesale, Rural & Retail

Die Lösung

Um die Suche und das Abrufen von digitalen Assets effektiver zu gestalten, wollte sich Rabobank eine Lösung schaffen, die alle relevanten Daten an einem zentralen Ort zusammenfasste. Durch den zentralisierten Datensatz wäre die Bank in der Lage, Compliance-Nachforschungen durchzuführen, ohne dazu jeweils zurück zur Quelle gehen zu müssen – auch dann nicht, wenn sich die Kriterien für die Untersuchung ändern sollten. Außerdem könnten auf diese Weise die Daten korrekt verwaltet werden, mit Compliance-konformen Zugriffssteuerungen, Audit-Trails, und automatisierter, richtliniengesteuerter Datenlöschung. Die sichere, auditierte Aufbewahrung auf Objektebene ersetzte die alte Vorgehensweise, wo über das gesamte Datensilo sozusagen einfach eine Staubschutzhülle geworfen wird ...

In einem von der Global Compliance Group gesponserten Projekt beauftragte Rabobank Hitachi Vantara, eine Ingest-and-Search-Plattform auf höchstem technischen Niveau zu bauen, die auf der Hitachi Content Platform (HCP)-Technologie basiert. Diese Lösung sollte strukturierte wie auch unstrukturierte Daten aus dem gesamten Unternehmen automatisch sammeln, sichern und indizieren.

„Was uns von Anfang an gefiel und ausschlaggebend für die Wahl der HCP-Lösung war, ist ihre einzigartige und besondere Eignung für Compliance-Systeme“, sagt Chatelier. „Gleichermaßen wichtig war es aber auch, den richtigen Partner für dieses Projekt zu finden. Aufgrund früherer positiver Erfahrungen mit Hitachi Vantara-Hardware, konnten uns sicher sein, dass wir uns auf Hitachi Vantara und ihre grundsolide Lösung verlassen konnten.“

Die Daten werden schon in dem Moment indiziert und durchsuchbar gemacht, wo die Daten vom HCP-System aufgenommen werden. Anschließend werden die Daten je nach Quelle separiert, z. B. E-Mail oder Sprachaufzeichnung und auch nach Länderherkunft, sodass Zugriffs- und Aufbewahrungsrichtlinien je nach Erfordernissen des jeweiligen Landes angewendet werden können.

Auf dieses System aufgesetzt ist ein benutzerfreundliches, interaktives Web-Interface, mit dem die autorisierten Mitglieder des Compliance-Teams Nachforschungen und Suchen durchführen können. Dank der neuen Lösung kann die Global Compliance Group ihre eigenen Abfragen definieren, und nur die richtigen Leute im richtigen Team haben auf die für sie relevanten Datenquellen Zugriff. Außerdem können auf Basis eines einzigen, umfassenden Datenspeichers alle potenziellen Datenquellen, wie z. B. E-Mail, Sprachaufzeichnungen, SMS, Dokumente usw. einem Screening unterzogen werden, damit die regulatorische Compliance gewahrt ist.

Um die Resilienz der Lösung zu gewährleisten, laufen zwei HCP-Appliances als Active/Active-Paar, eine Appliance in den Niederlanden und ein andere in Großbritannien. Sollte ein Standort Opfer einer Katastrophe werden, kann das andere HCP-System den Betrieb ohne Unterbrechungen fortführen. Diese Doppelanordnung dient als Backup und Archiv für alle lokalen Systeme, und nimmt dem IT-Team eine große Last von den Schultern. Gleichzeitig sorgt die durch das HCP-Pairing gewährleistete Hochverfügbarkeit dafür, dass jederzeit und kontinuierlich ein vollständiger, konsolidierter Datensatz für Compliance-Untersuchungen verfügbar ist.

The Outcome

Mit der HCP-basierten Ingest-and-Search-Plattform hat die Global Compliance Group den für Untersuchungen erforderlichen Datenzugriff durch ein einziges, zentrales Portal vereinfacht und jederzeit möglich gemacht.

„Die HCP-Lösung hat hinsichtlich der Effizienz und Flexibilität von Untersuchungen deutliche Verbesserungen gebracht, und die für Compliance-Suchen benötigte Zeit von Wochen auf Stunden reduziert“, so Chatelier. „Berechtigte Benutzer können alle benötigten Daten direkt am Platz abrufen und ihre Aufgaben erledigen, ohne die IT bemühen zu müssen. Das Compliance-Team kann also effektiver und effizienter arbeiten, und gleichzeitig wird die Workload für die IT-Leute reduziert.“

Er fügt hinzu: „Dadurch, dass das IT-Team von administrativen Datensuch- und Datenerfassungsaufgaben entlastet wird, kann es sich intensiver den proaktiven Geschäftsangelegenheiten widmen. Die HCP-Lösung gibt uns Kontrolle über das Unkontrollierbare. Als unveränderbare Datenquelle können sich die Compliance-Teams voll und ganz darauf verlassen, dass die Informationen keinerlei Veränderungen erfahren haben. Die in der HCP-Lösung verwahrten Daten sind vollständig, umfassend und auditierbar. Zudem können wir einerseits ungewollte Löschungen verhindern, andererseits Daten automatisiert und unwiderruflich löschen, wenn bzw. sobald es die Compliance-Richtlinien vorschreiben.“

Angesichts des großen Erfolgs des Projekt plant die Rabobank, der Plattform weitere Datenquellen hinzuzufügen, hierzu zählen Börsenhandel-Messaging-Anwendungen und Skype for Business.

„Mit der HCP-basierten Lösung setzt die Rabobank einen neuen Standard für Compliance-Untersuchungen im Bankensektor. Wir sind zuversichtlich, dass andere Institutionen in unsere Fußstapfen treten werden“, so Chatelier.

„Die regulatorische Landschaft verändert sich ständig. Die HCP-Lösung ermöglicht es, Compliance-Untersuchungen schnell und sicher über alle globalen Geschäftsbereiche hinweg durchzuführen. Vor allem verschafft uns HCP als umfassende Lösung die vollständige Übersicht und Kontrolle über unsere Daten. Mit der Hitachi Content-Plattform ist die Rabobank auch für künftige Compliance-Herausforderugen gerüstet“, folgert Hendriks.

Hier sind Sie richtig!

Hitachi Data Systems, Pentaho und Hitachi Insight Group sind jetzt ein Unternehmen: Hitachi Vantara.

Profitieren Sie von noch umfassenderen datengestützten Lösungen und Innovationen vom Partner Ihres Vertrauens.