Delta Dental of Virginia implementiert Pentaho

Fallstudie

Herausforderung: Integration von Business Intelligence (BI) in die Website und Bereitstellung von Reporting-Funktionen für über 4.000 Gruppenadministratoren in Virginia

Lösung: Implementierung der Business Intelligence-Plattform von Pentaho für End-to-End-BI-Funktionen, Datentransparenz, Analysen, Integration, Reporting-Tools und Dashboards

Ergebnisse

  • Datenbasierte Organisationsstrukturen und schnellere Entscheidungsfindung
  • Transparenz der Gruppenadministrator-Daten
  • Schnelle Statusüberprüfung und Berichte
  • Erkennung von betrügerischen Verhaltensmustern
  • Schnelle Dateneinblicke durch Self-Service-Analytics

Delta Dental of Virginia (DDVA) am 6. Januar 1965 in Virginia gegründet. Der Hauptfokus von DDVA liegt auf erschwinglichem Zugang zu Zahngesundheits- und Vorsorgeleistungen für Personen über 45 Jahre. Delta Dental of Virginia ist Mitglied der Delta Dental Plans Association. Die 39 Unternehmen setzen sich als Mitglieder der Delta Dental Plans Association für die zahnmedizinische Versorgung und Vorsorge von Antragsstellern in allen 50 US-Staaten und des District of Columbia ein. Ihr gemeinsames Ziel ist es, qualitativ hochwertige aber für jedermann erschwingliche Zahnmedizin und -Vorsorge für Privatpersonen, große und kleine Unternehmen und andere Personengruppen zugänglich zu machen. Zusammengenommen erbringen die Mitglieder der Delta Dental für mehr als 54 Millionen Personen in über 93.000 Gruppen ihre Serviceleistungen.

Die Herausforderung: BI in der gesamten Organisation schnell integrieren und implementieren

Delta Dental of Virginia (DDVA) wünschte sich eine Open-Source-, Business Intelligence- und Analytics-Lösung als Ersatz für ein proprietäres Tool, das die Anforderungen des Unternehmens nicht mehr erfüllen konnte.

Das Unternehmen war auf der Suche nach einer schnell zu implementierenden Business Analytics-Lösung, die gut in die verschiedenen Kundenprogramme sowie Business-Anwendungen zu integrieren war.

Als Director of Software Development ist John Sheffield bei Delta Dental of Virginia Leiter der Abteilung, die für alle von seiner Firma entwickelten und eingesetzten Softwareangebote verantwortlich ist. Als er vor vier Jahren zu DDVA hinzu stieß, machte er sich daran, eine Open-Source-Business Intelligence-Lösung zu finden, um das bisher verwendetet proprietäre Tool zu ersetzen, das den Ansprüchen des Unternehmens nicht mehr genügte. Sheffield suchte nach einer Lösung, die möglichst schnell zu realisieren und in die verschiedenen Kundenprogramme sowie intern eingesetzten Business-Anwendungen einfach zu integrieren war. Aus dieser Situation heraus entschied sich DDVA für Pentaho Business Intelligence Enterprise Edition V 1.5 als quelloffene BI-Lösung und ergänzte sie um die Pentaho Data Integration (PDI) Community Edition, um die zahlreichen internen und externen Integrationspunkte einzubinden. „Pentaho ist ein großartiger Partner“, erklärt Sheffield. „Innerhalb von 15 Monaten wurde die Open-Source-BI als Management-Reporting-Tool für unsere Gruppen etabliert und über unsere Website bereitgestellt. Viel zu diesem Erfolg beigetragen haben die Business User, die die Fähigkeiten der Technology schätzten und bald nicht mehr missen wollten.“

Pentaho hat einen kulturellen Wandel eingeläutet: Wir bauen jetzt auf Daten, statt auf Anekdoten, um unser Geschäft weiter voranzutreiben.
– John Sheffield, Director of Software Development, Delta Dental of Virginia

The Solution: Pentaho Data Integration and Pentaho Business Analytics

DDVA verwendet Hitachi Vantaras Pentaho-Plattform und realisiert damit den Datenzugriff, und die Integration, Analyse und Visualisierung von Daten. Das Unternehmen nutzte auch die Pentaho-Services und hat die Support-Services von Pentaho vor Ort hinzugezogen, um Business User in der Verwendung von Pentaho und den von Sheffields Team entwickelten Programmen zu schulen. „Der Pentaho-Support ist genauso großartig wie die Software“, lobt Sheffield. „Zwar haben wir den Support nicht oft gebraucht, aber wenn wir ihn brauchten, war er da.“

Sheffield hat sich von vornherein für die Gold-Level-Variante bei den Pentaho-Support-Services entschieden. Das Unternehmen baut seine Software-Programme noch weiter aus und so kann DDVA jede einzelne Facette der Pentaho-BI-Suite kennen- und schätzenlernen.

Pentaho Reporting ist in die Website des Unternehmens, einer Schlüsselkomponente des DDVA-Kundenservices, voll integriert. Die DDVA-Website ist weit mehr als ein Marketing-Tool und ist weitgehend in das System zur Verarbeitung von Leistungsansprüchen integriert, sodass Miglieder den Status Ihrer Anträge überprüfen und der DDVA-Administrator Berichte über die Site abrufen kann. Diese interaktive Website wird jeden Monate mit neuen Daten aktualisiert und war schon so erfolgreich, dass andere Delta-Dental-Mitgliedsunternehmen bei Sheffields Team angefragt haben, ober er nicht auch für sie die Websoftware schreiben könne.

Pentaho Dashboards sind ein wesentlicher Bestandteil der internen Reporting- und Entscheidungsfindungs-Plattform des Unternehmens. Mit ihrer Hilfe werden im Metric Analytic and Research System (MAARS)-Tool Managementberichte erstellt, um betrügerische Verhaltensmuster zu identifizieren. Die gewonnenen Erkenntnisse werden in Form von Dashboards dargestellt. Anschließend werden die Methoden der Business Analytics in Kombination mit CDF angewendet, um mit Data Warehouse-Daten die Berichte und Dashboards zusammenzustellen.

DDVA nutzte den Pentaho Analysis OLAP Server (Mondrian), um ein Self-Service-Tool für Business User zu erstellen. Somit können die User der diversen Abteilungen Daten aus verschiedenen Quellen extrahieren und diese dann eigenständig, d.h. ohne Beauftragung der IT, in Berichte umwandeln. DDVA ersetzte Oracle Discoverer durch das Pentaho Analysis-Tool, von dem Sheffield sagt „es ist für unsere Knowledge Worker bei der Datenanalyse und der Erstellung von Ad-hoc-Abfragen wesentlich intuitiver zu handhaben.“

Ganz zu Anfang, 2007, verwendete DDVA die Standalone-Community-Version von PDI (Kettle), migrierte dann zur PDI Enterprise Edition, die Teil des BI-Suite-Abonnements war. Ein nicht unwesentlicher Aspekt: Im Rahmen des Abos konnte DDVA auch die Vorteile des professionellen Supports von Pentaho genießen. Für aufwändigere Vorgänge, wie z. B. die wöchtliche Fakturierung und Rechnungsstellung, wird PDI zur Batch-Verarbeitung verwendet. PDI kam als Ersatz für eine proprietäre Anwendung und ermöglicht die Erfassung der Daten und die anschließende Umformung in das von DDVA benötigte Format.

Das Ergebnis: Entscheidende Verbesserungen in den Bereichen Transparenz, Entscheidungsfindung und Analytics

Wettbewerbsvorteile – Der ausgezeichnete Kundenservice und die effizienten Software-Systeme verschaffen dem Unternehmen gegenüber den anderen, oftmals größeren Mitbewerbern einen Vorteil.

Unternehmensweite Steigerung des Erfolgs – Das System mit Pentaho Business Analytics hat sich als so erfolgreich erwiesen, dass andere Mitgliedsunternehmen der Delta Dental-Organisation die Software inzwischen lizenziert haben oder über SaaS auf sie zugreifen.

Wandlung zum datengetriebenen Unternehmen – Pentaho hat bei DDVA einen kulturellen Wandel ausgelöst, eine Veränderung hin zur Knowledge Worker-Arbeitsorganisation. Mehr als 35.000 Agenten nutzen Pentaho und verlassen sich auf Daten, statt auf Vermutungen und Anekdoten, um das Geschäft voranzutreiben.

Sheffield erklärt: „Gegenüber anderen kommerziellen Lösungen ist Pentaho die weitaus preisgünstigere Lösung für DDVA.“ Den größten Wert und Nutzen der Pentaho-Lösung sieht DDVA darin, dass das Unternehmen ihre Business User mit Tools ausstatten konnte, mit denen sie eigenständig ihren Datenschatz heben können, insbesondere bei Verwendung von Pentaho Analytics. Dank Big Data Integration and Analytics von Hitachi Vantara konnte DDVA viele bisher manuell ausgeführten Aufgaben automatisieren. Bei DDVA hat ein kultureller Umbruch stattgefunden. Bessere Zugangsmöglichkeiten und effizientere Nutzung der Daten hat dazu geführt, dass die Angestellten jetzt in die Rolle von Knowledge Workern geschlüpft sind.

Pentaho hat Sheffields Team dazu verholfen, seine Vorstellungen in kürzester Zeit umzusetzen. Nachdem sich abgezeichnet hatte wie erfolgreich die Managementberichte waren, gab es grünes Licht, sie auch in anderen Bereichen einzuführen. Als Entwicklungsplattform konnte Pentaho relativ einfach in das Fallbearbeitungssystem und in die Web-Software integriert werden. Pentaho verfügt über eine hervorragende API und ein großartiges SDK; beide werden für ihre Zuverlässigkeit gerühmt.

Im Laufe seiner vierjährigen Arbeit als Director of Software Development, ist es Sheffield und seinem Team gelungen, das DCS2000®-Fallbearbeitungssystem bedarfsgerecht auszubauen, ebenso wie die interaktive Website, die von externen Kunden genutzt wird. Der Erfolg des DCS2000-Systems hat verschiedene andere Mitglieder der Delta Dental-Organisation bewogen, die Software auch zu lizenzieren oder sie via SaaS zu nutzen. Als nächsten Schritt plant Sheffield, sein Client/Server DCS2000-System mit besserer Web-Funktionalität auszustatten. Für das Transaktions- und Analyse-Reporting ist der Austausch von Chrystal Reports durch die Pentaho-Reporting-Engine geplant. „Delta Dental of Virginia wird Pentaho Zug um Zug in das Transaktions-Reporting integrieren. Sehr glücklich bin ich darüber, dass wir diese agile Entwicklungsumgebung mit einem Open-Source-Produkt realisieren konnten, dass sich als so großartig erwiesen hat“, erklärt Sheffield. „Wir stehen im Wettwerb mit anderen, oftmals sehr viel größeren Mitbewerbern. Hervorragender Kundenservice und die ausgezeichneten Software-Systeme helfen uns dabei, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Die Einführung unserer Systeme auch bei anderen, assoziierten Unternehmen ermöglicht es diesen auf gleichem Niveau wie wir zu arbeiten und ist die Bestätigung dafür, dass das Werk unserer Vorarbeit leistungsfähig und effizient ist.“ Sheffield hat die Pentaho BI-Fähigkeiten auch betriebsintern eingeführt, wovon die besonders aktiven Benutzer aus den Bereichen Versicherungen, Marketing, Operations und Finanzen profitieren. Im weiteren Verlauf möchte Sheffield sich die Fähigkeiten der Pentaho Business Intelligence zunutze machen, um mehr Daten aus Kernsystemen, z.
B. in der Region Great Plains, zu ziehen und die Verwendung von Tabellenkalkulationen für Berichte und Analysen abzuschaffen. „Wir haben ein paar andere Lösungen getestet, um zu sehen, ob Sie unseren BI-Anforderungen genügen. Aus dem einen oder anderen Grund konnten die meisten unsere Erwartungen nicht erfüllen. Pentaho hat leistungs- und ergebnismäßig alle unsere Ansprüche an BI-Lösungen erfüllt, ja teilweise sogar übertroffen“, so Sheffield.

Hier sind Sie richtig!

Hitachi Data Systems, Pentaho und Hitachi Insight Group sind jetzt ein Unternehmen: Hitachi Vantara.

Profitieren Sie von noch umfassenderen datengestützten Lösungen und Innovationen vom Partner Ihres Vertrauens.