Datengesteuerter Service von Incentro Safehub verbessert den Brandschutz in Hollands verkehrsreichster Region mit Pentaho-Lösungen von Hitachi Vantara

Herausforderung: Verbesserung des Brandschutzes in Hollands verkehrsreichster, logistisch anspruchsvollster Region

Lösung: Pentaho Data Integration von Hitachi Vantara verbindet eine Vielzahl von öffentlichen Datenquellen, um detaillierte Analysen zur Verbesserung von Präventionsmaßnahmen zu liefern.

Ergebnisse

  • Bereitstellung von Daten zur Risikobewertung für einen zielgerichteten Brandschutz
  • Förderung von Gesundheit und Sicherheit durch datengesteuerte Zusammenarbeit (einschließlich der Reduzierung von Bränden)
  • Unterstützung der Expansion von Incentro unter Aufrechterhaltung der angestrebten Gewinnmarge von 10 %

Die Herausforderung

Amsterdam ist eine lebendige, vielfältige Metropole mit jährlich über 300 Festivals und 25 Millionen Touristen. Mehrere einzigartige Faktoren machen sie auch zur komplexesten und riskantesten niederländischen Stadt, was die Verwaltung von Notdiensten anbelangt. Hierzu zählen beispielsweise das historische Kanalnetz der Stadt, einer der weltweit verkehrsreichsten Flughäfen sowie ein internationaler Frachthafen, der als wichtiger Knotenpunkt für die Lagerung und den Transport von Kerosin dient. In den Straßen und Gassen tummeln sich Menschen, Straßenbahnen, Kraftfahrzeuge und viele, viele Fahrräder. 

Die Stadtplaner waren angesichts der unzähligen Hindernisse jedoch nicht entmutigt, sondern wurden kreativ.

Incentro: Safehub-Division

Incentro: Safehub-Division

INDUSTRY

Smart City: Fire and Emergency Services

Amsterdam führt seit 2009 datengesteuerte Services mit dem Ziel ein, sich als eine der weltweit führenden Smart Cities zu etablieren. Die EU-Kommission ernannte Amsterdam im April 2016 aufgrund seiner Bemühungen zur innovativsten Hauptstadt Europas.

Speziell der Brandschutz bereitet den Notdiensten von Amsterdam jedoch weiterhin Sorge. Standardrisiken, angefangen von Küchenbränden bis hin zu den zahlreichen Feuerwerken der Stadt, werden durch die logistischen Herausforderungen der Stadt verstärkt.

Die Verwendung der Pentaho-Plattform hat dazu beigetragen, dass die Feuerwehr von Amsterdam mit dem Dutch BI Award als „intelligenteste Organisation der Niederlande“ ausgezeichnet wurde.
‑ Bart-Jan Knegt, Managing Consultant für Business Intelligence (BI) bei Incentro

Die Lösung

Amsterdam zählt zur Sicherheitsregion „Amsterdam-Amstelland“ und ist damit eines von 25 Gebieten, die 2010 von der niederländischen Regierung zur Verbesserung von Notdiensten eingerichtet wurden. Mit seiner Safehub-Division unterstützt Incentro die Notdienste der Region dabei, Ressourcen intelligenter einzusetzen.

Incentro ist ein von den Mitarbeitern gegründetes IT-Unternehmen, das sich zu 100 % in deren Besitz befindet. Acht der 300 Incentro-Spezialisten (Incentronauten) liefern ein breites Spektrum datengesteuerter Dienstleistungen, um die Gesundheit und Sicherheit im öffentlichen und privaten Sektor zu verbessern.

Bart-Jan Knegt, Managing Consultant für Business Intelligence (BI) bei Incentro, erklärt: „Die Safehub-Division von Incentro ist bei Smart City-Projekten wie dem von Amsterdam ein wichtiger strategischer Partner für verschiedene Sicherheitsregionen. Das Herzstück dieses Dienstes ist safehub.nl, ein Online-Hub, der den Einsatzkräften von Amsterdam wichtige Notdienstinformationen liefert.“

Die Pentaho Data Integration (PDI)-Software von Hitachi Vantara dient als „Zentrale“ von Safehub, in der unterschiedlichste offene Datenquellen auf intelligente Weise verwaltet, gesteuert und zusammengeführt werden. Grundbücher liefern beispielsweise umfassende Daten über das Alter und die Art von Gebäuden, die verwendeten Baustoffe sowie die Lage von Notausgängen – und sogar die Telefonnummern der Gebäudemanager. Volkszählungsdaten bieten zudem wichtige Informationen über Anwohner, einschließlich Alter, Nationalität und besonderer Mobilitätsbedürfnisse. Historische Daten enthalten des Weiteren Informationen zu bisherigen Notfällen und Straftaten. Mit PDI lassen sich diese unterschiedlichen Datenquellen extrahieren, umwandeln und in ein MongoDB- und Postgres-Data Warehouse laden. Datasets können vor der Präsentation in Dashboards schnell und bequem zusammengeführt werden. Die Feuerwehr erhält dadurch einen ganzheitlichen Überblick über die Risikofaktoren der Umgebung. Dies erleichtert die Prävention und ermöglicht effektivere Notmaßnahmen.

Incentro wählte PDI für Safehub aufgrund der auf offenen Standards basierenden Architektur, die sich gut in eine datengesteuerte Multicloud-Umgebung einfügt. Die Integration ist durch das breite Spektrum der von Safehub unterstützten Datenquellen einfach: CSV-Dateien, Dokumente, PDFs, Bilddateien, die Geoserver GIS-Suite und einige der von Incentro entwickelten Webtechnologien lassen sich nahtlos integrieren.

„Als Berater habe ich bereits mit vielen Datenverwaltungs-Tools gearbeitet“, erklärt Knegt. „Mit Pentaho Data Integration lässt sich der gesamte Datenfluss auf einzigartige Weise visuell darstellen. Sie können alle Ihre Datenverknüpfungen und Logins in einem einzigen Fenster verwalten. Sie sehen damit genau alle Abläufe und wo sich Engpässe befinden. Das ist wirklich extrem hilfreich.“

Der Datenschutz stellt bei allen Smart City-Initiativen, für die öffentliche Datenquellen genutzt werden, eine enorme Herausforderung dar. Incentro achtet daher darauf, dass alle demographischen Daten, die in Safehub für Risikoprofile verwendet werden, anonymisiert sind. Mit Zustimmung der einzelnen Benutzer kann Incentro mit PDI in Notfällen bestimmte personenbezogene Daten wie den Namen und die Handynummer von Gebäudemanagern verschlüsseln. Die Datenverwaltungsfunktionen von PDI haben Incentro bei der Vorbereitung auf die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU geholfen. Das Unternehmen erfüllt dadurch außerdem wichtige ISO-Normen und andere Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltstandards.

Die Ergebnisse

Der bisher größte Vorteil von Safehub ist der verbesserte Brandschutz. Safehub hatte über seine iOS-App, die Ersthelfer während Ausfallzeiten verwenden, eine Umfrage durchgeführt. Laut eigenen Angaben kennen die Benutzer die riskantesten Bereiche der Region. Allem voran beraten sie Anwohner aktiv bezüglich der Prävention von Küchenbränden, weisen sie auf die Lage von Notausgängen hin und geben sonstige wichtige Präventionstipps. Eine Feuerwehr nutzte die Daten von Safehub in einem Stadtviertel, in dem es abends häufig zu Bränden beim Kochen kam, für eine Kampagne zur Erhöhung des Sicherheitsbewusstseins der Anwohner. Ihnen wurde gezeigt, wie sie beim Kochen entstehende Brände bestmöglich löschen können. Derartige Vorfälle sind dadurch deutlich zurückgegangen.

Die Verbesserung des Brandschutzes und der Reaktionsfähigkeit zahlen sich im Norden der Niederlande eindeutig aus. Seine Notdienste zählten 2017 zu den besten 14 % der Regionen, die von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) überwacht werden. Knegt erklärt: „Die Verwendung der Pentaho-Plattform hat dazu beigetragen, dass die Feuerwehr von Amsterdam mit dem Dutch BI Award als 'intelligenteste Organisation der Niederlande' ausgezeichnet wurde.“

PDI fördert außerdem den allgemeinen wirtschaftlichen Erfolg von Incentro. Mit seinem Cloud-Bereitstellungsmodell unterstützt PDI beliebige offene Datenquellen, ohne dass Lizenzgebühren pro Benutzer anfallen. Dieser Ansatz macht die Monetarisierung datengesteuerter Services einfacher und rentabler, sodass das Unternehmen seine angestrebte Gewinnmarge von 10 % erzielt. Für die Zukunft plant Incentro die Erschließung neuer Märkte mit ähnlichen Diensten für andere Arten von öffentlichen Organisationen sowie Privatunternehmen, die ihren Gesundheits- und Sicherheitsstandard erhöhen möchten.

Hier sind Sie richtig!

Hitachi Data Systems, Pentaho und Hitachi Insight Group sind jetzt ein Unternehmen: Hitachi Vantara.

Profitieren Sie von noch umfassenderen datengestützten Lösungen und Innovationen vom Partner Ihres Vertrauens.