Cloud-Migration ermöglicht IoT-Anbieter erfolgreiche Skalierung

IoT-Anbieter
Herausforderung

Herausforderung:

Als der IoT-Anbieter (Internet of Things) immer größer wurde, konnten seine vorhandenen Backupsysteme den großen Datenzufluss nicht mehr bewältigen, und die manuelle Speicherung erwies sich als kostspielig und zeitintensiv. Er musste also seine Rechenzentren bei minimaler Ausfallzeit in die Cloud migrieren.

Lösung

Lösung:

Unter Nutzung von Amazon Web Services (AWS) Snowball wurden mehrere Terabytes an Daten sicher, schnell und ohne Unterbrechung zur AWS-Cloud migriert. Die benutzerdefinierte Lösungsarchitektur bietet eine kontinuierliche Datensicherung und optimiert so den täglichen Betrieb.

Ergebnisse

  • Hochgradig skalierbare und flexible AWS-Infrastruktur
  • Zugang zu unbegrenztem On-Demand-Speicher
  • Nahtlose und kontinuierliche Backups
  • Erhebliche Kosteneinsparungen

Hintergrund

Hitachi Vantara hat sich mit seinen Cloud-Migrationsservices an einem Rechenzentrums-Migrationsprojekt für einen führenden Anbieter globaler IoT- und AR-Technologien (Augmented Reality) beteiligt. Der Kunde transformiert mit seinem Angebot die Art und Weise, in der Unternehmen ihre Produkte erstellen, betreiben und warten. Der IoT-Anbieter ist führend in der Revolutionierung von digitalem 3D-Design und war der erste, der eine internetbasierte PLM-Software (Product Lifecycle Management) auf den Markt brachte. Seine Lösungen helfen globalen Herstellern, Partnern und Entwicklern dabei, heute die Möglichkeiten des IoT zu nutzen und gleichzeitig innovative Lösungen von morgen zu entwickeln und bereitzustellen.

Die Ingenieure machten aus einem scheinbar hoffnungslosen Projekt eine schnelle, einfache und unkomplizierte Sache. Mit der von [Cloud Migration Services] implementierten, extrem skalierbaren, schnellen und sicheren Lösung können wir unsere Daten mühelos abrufen. Design und Infrastruktur sind extrem kosteneffizient und geben uns ein sicheres Gefühl.

– Projektmanager des IoT-Anbieters

Die Herausforderung

Als das Geschäft des IoT-Anbieters immer weiter wuchs, wurde das Unternehmen quasi Opfer seines eigenen Erfolgs. Die Datenmenge, für die eine Bandsicherung im Rechenzentrum erforderlich war, stieg exponentiell.

Bislang setzte das Unternehmen eine Sicherungs- und Archivbandlösung eines führenden Anbieters von Backup- und Recoveryanwendungen ein. Als das Datenvolumen des Unternehmens immer weiter zunahm, wurden mit der bestehenden Architektur nahezu kontinuierliche Bandsicherungen auf mehreren Speicherarrays erforderlich. Die Sicherung auf physischen Datenträgern in einem Rechenzentrum erforderte viel manuelle Arbeit, es fehlte an bedarfsorientierter Skalierbarkeit und sie wurde mit der Zeit einfach viel zu teuer.

Durch Auslagern der Ressourcen in die AWS Cloud wollte der IoT-Anbieter außerdem den Platzbedarf im Rechenzentrum minimieren, die Effizienz steigern und Betriebskosten senken. Die Migration des Rechenzentrums würde es dem Unternehmen ermöglichen, die Vorteile des Cloud-Computing zu nutzen, einschließlich des Zugriffs auf ein flexibles, hoch skalierbares und zuverlässiges AWS-Servicemodell und Service-Angebote. Es war geplant, die Rechenzentrumspräsenz der Backuplösung nach Abschluss der Migration in die AWS Cloud endgültig zu beseitigen. Um dieses Ziel zu erreichen, musste das Unternehmen mehrere Terabytes an Daten, die in seinem Rechenzentrum gespeichert waren, zu Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) verschieben. Amazon S3 ist eine Objektspeicherplattform, mit der nahezu unbegrenzte Datenmengen in der Cloud gespeichert werden können.

Für das Projekt waren drei wesentliche Maßnahmen erforderlich:

1. Auslagerung der gespeicherten Backupdaten aus dem Rechenzentrum des IoT-Anbieters
2. Migration der Unternehmensdaten zur AWS Cloud-Plattform
3. Implementierung einer Cloud-basierten Architektur für die zukünftige Sicherung und Speicherung von Unternehmensdaten

Entscheidend war auch, das Projekt mit minimaler Unterbrechung des laufenden Geschäftsbetriebs durchzuführen. Zudem sollten zusätzliche Betriebskosten vermieden werden und die Migration musste schnell zum Abschluss kommen.

Dem IoT-Anbieter war klar, dass er einen soliden Speicher und einen erfahrenen AWS Cloud-Beratungspartner benötigte, um so umfangreiche kritische Daten bei minimaler Unterbrechung des Geschäftsbetriebs zur AWS Cloud zu migrieren. Um diese Herausforderung anzugehen und eine möglichst zeitnahe Zielerreichung sicherzustellen, entschied sich das Unternehmen schließlich für die Cloud-Migrationsservices von Hitachi Vantara.

Die Lösung

Als AWS Premier Partner mit Migrationskompetenz hat Hitachi Vantara eine Lösung entwickelt, die auf kostensparenden Technologien und Fachkenntnis im Bereich Projektmanagement aufbaut. Diese konnte pünktlich und im Rahmen des Budgets bereitgestellt werden (siehe Abbildung 1). Unter Verwendung von AWS Snowballs verlagerten die Lösungsingenieure die Daten des IoT-Anbieters von den Unternehmensrechenzentren in einen Amazon S3-Bucket in der AWS Cloud.

AWS Snowball ist eine mehrere Terabytes unterstützende Datenübertragungslösung, die sichere Appliances verwendet, um große Datenmengen in und aus AWS zu übertragen. AWS Snowball bewältigt zahlreiche Herausforderungen, die üblicherweise mit dem Durchführen umfangreicher Datenübertragungen einhergehen, wie hohe Netzwerkkosten, lange Übertragungszeiten oder Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit.

Die Nutzung von AWS Snowball erwies sich als äußerst effektiv für die sichere Verschiebung kritischer Daten in die Cloud, und das zu etwa einem Fünftel der Kosten, die für alternative Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungen via Internet angefallen wären. Bei der Datenmigrationslösung kamen modernste Cloud-basierte Funktionen der Commvault-Technologie für Backup und Wiederherstellung nach der Migration zum Einsatz. Die Lösungsingenieure haben Commvault so konfiguriert, dass es direkt mit AWS Snowball und Amazon S3 interagiert. Dadurch konnte eine nahtlose Übertragung kritischer Daten bei minimaler Ausfallzeit für den IoT-Anbieter gewährleistet werden. Ein weiterer Vorteil war, dass das Unternehmen mit der Datenmigrationslösung darauf verzichten konnte, lokalen Speicher direkt zu verwalten. Die Cloud Migration Services-Lösung hat sich als hochgradig skalierbar erwiesen und bietet gleichzeitig mehr Flexibilität bei deutlich niedrigeren Betriebskosten.

Vorteile der Migration zu AWS

Der IoT-Anbieter kam in den Genuss zahlreicher Vorteile, die die AWS Cloud bietet. Die AWS-Infrastruktur ist hochgradig skalierbar und bietet dem Unternehmen Zugang zu unbegrenztem und bedarfsorientiertem Speicher. Die Lösung bietet eine höhere Effizienz, da sie dem Unternehmen erhebliche Kosteneinsparungen beim Betrieb ermöglicht.

Der IoT-Anbieter profitiert außerdem von Automatisierung und nahtlosen und fortlaufenden Backups, was für den täglichen Geschäftsbetrieb von größter Bedeutung sind. Dank der Flexibilität des Migrationsdesigns und der AWS Cloud steht dem nahtlosen und effizienten Wachstum des Geschäfts nun nichts mehr entgegen.

Mehr erfahren

{ "FirstName": "Vorname", "LastName": "Nachname", "Email": "Geschäftliche E-Mail", "Title": "Stellenbezeichnung", "Company": "Firmenname", "Address": "Address", "City": "City", "State":"Bundesland", "Country":"Land/Region", "Phone": "Telefon", "LeadCommentsExtended": "Weitere Informationen (optional)", "LblCustomField1": "What solution area are you wanting to discuss?", "ApplicationModern": "Application Modernization", "InfrastructureModern": "Infrastructure Modernization", "Other": "Other", "DataModern": "Data Modernization", "GlobalOption": "Wenn Sie unten „Ja“ auswählen, stimmen Sie dem Erhalt kommerzieller Informationen über Produkte und Dienstleistungen von Hitachi Vantara per E-Mail zu.", "GlobalOptionYes": "Ja", "GlobalOptionNo": "Nein ", "Submit": "Senden", "EmailError": "Must be valid email.", "RequiredFieldError": "This field is required." }
{ "FirstName" : "Bitte geben Sie einen Vornamen ein.", "LastName" : "Bitte geben Sie einen Nachnamen ein.", "Title" : "Bitte geben Sie eine Stellenbezeichnung ein", "Company" : "Bitte geben Sie einen Firmennamen ein", "City" : "Bitte geben Sie eine Stadt ein", "State" : "Bitte geben Sie einen Staat ein", "Country" : "Bitte geben Sie ein Land ein", "Phone" : "Bitte geben Sie eine Telefonnummer ein", "phoneforForm" : "Bitte geben Sie eine Telefonnummer ein", "Email" : "Geben Sie eine gültige geschäftliche E-Mail-Adresse ein" }
de