ZeniMax realisiert zentralisierte Sicht auf Daten mit Pentaho

Fallstudie

Herausforderung: Implementierung eines integrierten Datenmodells, um Silos zusammenzuführen, Rohdaten in einem Data Warehouse zu konsolidieren und eine einheitliche Sicht auf unterschiedliche Daten zu bekommen.

Lösung: Pentaho Data Integration sorgt für Performance und bildet den Rahmen für eine einheitliche, zentrale Sicht auf das Geschäft.

Ergebnisse

  • Statt zeitaufwändiger Datenladeprozesse: mehr Zeit für Studium des Gamer-Verhaltens
  • Automatisierung von Vorgängen, die vormals manuell oder mithilfe von Python-Scripts ausgeführt wurden
  • Verkürzung der Markteinführungszeit für neue Produkte von Monaten auf Wochen

ZeniMax Media entwickelt und vertreibt Videospiele für Konsolen, PCs und mobile Geräte

Die Herausforderung: Eine vereinheitlichte Sicht auf Daten schaffen, um schnelle Entwicklung zu unterstützen

Die PC-Spiele-Industrie wird von Big Data Analytics angetrieben. Der mittlerweile 18,4 Mrd. US-Dollar schwere Markt war traditionellerweise ein Business, bei dem das Produkt (DVD-Boxen mit Stückpreisen bis zu 60 US-Dollar) noch über die Ladentheke geschoben werden konnte.

Zwar gibt es immer noch viele Spiele, die auf diese Weise vertrieben werden, aber die Bewegung hin zum Kauf über das Internet nimmt massiv an Fahrt auf. Dies wird das Geschäftsmodell der Spielehersteller grundlegend und auf gravierende Weise ändern.

Die Herausforderung für Spieleentwickler besteht darin, den Handlungsstrang ihrer Spiele immer wieder, immer weiter auszudehnen, damit die Spieler „am Ball“ bleiben. Wenn es den Entwicklern gelingt, die Spieler durch immer neue Abenteuer, Herausforderungen und Belohnungssysteme zu fesseln, kann ein Spiel über Jahre hinweg erfolgreich sein.

ZeniMax hatte mit IT-Herausforderungen zu kämpfen Beispielsweise erzeugen manche der populärsten ZeniMax-Spiele riesige Datenmengen, die in der Größenordnung von 5 Terabyte pro Tag liegen. Durch die historisch gewachsene, siloartige Organisationsstruktur des Unternehmen gab es für Entwickler kaum Gründe oder Anreize Daten zu teilen. Jedes Team wählte seine eigenen Metriken und traf seine eigenen Entscheidungen. Dadurch lagen bei ZeniMax Daten in verschieden Formaten (MySQL, Postgre, JSON, XML und reiner Text) vor, aber es fehlte die Möglichkeit, die Rohinformationen in einer Datenbank zu konsolidieren und sie in einer Form zu präsentieren, die sich wirtschaftlich nutzen ließ.

Wir hatten ein Warehouse und einen Data Lake, die stark voneinander abwichen. Diese sollten wir zu etwas Nutzbringenden vereinen. Pentaho war die Lösung.
– Robert Walsh, Technical Director of Enterprise Business Intelligence, ZeniMax Media Inc.

Die Lösung: Pentaho Data Integration

Pentaho Data Integration stellt ZeniMax die Tools und Möglichkeiten zur Verfügung, seine Datenumgebung zu vereinheitlichen, um neue Geschäftsinitiativen voranzutreiben. Als führendes Unternehmen im Big Data-Markt wusste Pentaho sehr gut, wie sich unterschiedlichste Datentypen konsolidieren ließen, und die Datenintegrations- und Analytics-Lösung von Pentaho bot die Performance und das Framework, um eine zentralisierte Sicht auf das Geschäft zu realisieren.

Das Ergebnis: Besseres Verständnis des Gamer-Verhaltens, schnellere Markteinführung

Durch die Implementierung von Pentaho Data Integration sind die Analysten bei ZeniMax jetzt in der Lage, das Verhalten ihrer Gamer-Kundschaft genauer zu analysieren, statt ihre Zeit mit dem Laden von Daten zu verbringen. Pentaho hat viele Vorgänge automatisiert, die vormals manuell oder mithilfe von Python-Scripts ausgeführt wurden. Unter anderem dadurch ist es gelungen, die Zeit bis zur Einführung eines neuen Spiels von mehreren Monaten auf nur mehr Wochen zu verkürzen.

Hier sind Sie richtig!

Hitachi Data Systems, Pentaho und Hitachi Insight Group sind jetzt ein Unternehmen: Hitachi Vantara.

Profitieren Sie von noch umfassenderen datengestützten Lösungen und Innovationen vom Partner Ihres Vertrauens.